Menü
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von localhorst
  • localhorst

227 Beiträge seit 26.02.2002

Woher kommen dann bitte die Informationsberge?

"Es gibt keine Vorratsdatenspeicherung bei Vater Staat", versuchte
der Staatssekretär die Einwände aus Wirtschaft und Gesellschaft
abzubügeln. Sicherheitsbehörden dürften nur dann auf die
Informationsberge zugreifen, "wenn die im Gesetz sehr eng
beschriebenen Voraussetzungen vorliegen".

Kann mir das jemand erklären? Wie kommen die Informationsberge, auf
die die Behörden 'unter gewissen Umständen' zugreifen können,
zustande, wenn es keine Vorratsdatenspeicherung gibt?
Der Begriff InformationsBERGE sagt ja auch schon einiges..

Bewerten
- +
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Anzeige