aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von Borbeck66
  • Borbeck66

86 Beiträge seit 10.07.2009

Hat sich Herr Jurk schon integriert?

Tja, was erwartet Ihr? Der Typ ist in der DDR, und mit der Verfassung
der DDR, aufgewachsen.
Dort stand in Artikel 2:
(3) Die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen ist für immer
beseitigt. Was des Volkes Hände schaffen, ist des Volkes Eigen. Das
sozialistische Prinzip "Jeder nach seinen Fähigkeiten, jedem nach
seiner Leistung" wird verwirklicht.

Oder in Artikel 4:

Alle Macht dient dem Wohle des Volkes. Sie sichert sein friedliches
Leben, schützt die sozialistische Gesellschaft und gewährleistet die
sozialistische Lebensweise der Bürger, die freie Entwicklung des
Menschen, wahrt seine Würde und garantiert die in dieser Verfassung
verbürgten Rechte.

Oder Artikel 5:

(1) Die Bürger der Deutschen Demokratischen Republik üben ihre
politische Macht durch demokratisch gewählte Volksvertretungen aus.

Auch sehr witzig war Artikel 15:

2) Im Interesse des Wohlergehens der Bürger sorgen Staat und
Gesellschaft für den Schutz der Natur. Die Reinhaltung der Gewässer
und der Luft sowie der Schutz der Pflanzen- und Tierwelt und der
landschaftlichen Schönheiten der Heimat sind durch die zuständigen
Organe zu gewährleisten und sind darüber hinaus auch Sache jedes
Bürgers.

Zum Totlachen Artikel 19:

(1) Die Deutsche Demokratische Republik garantiert allen Bürgern die
Ausübung ihrer Rechte und ihre Mitwirkung an der Leitung der
gesellschaftlichen Entwicklung. Sie gewährleistet die sozialistische
Gesetzlichkeit und Rechtssicherheit.
(2) Achtung und Schutz der Würde und Freiheit der Persönlichkeit sind
Gebot für alle staatlichen Organe, alle gesellschaftlichen Kräfte und
jeden einzelnen Bürger.
(3) Frei von Ausbeutung, Unterdrückung und wirtschaftlicher
Abhängigkeit hat jeder Bürger gleiche Rechte und vielfältige
Möglichkeiten, seine Fähigkeiten in vollem Umfange zu entwickeln und
seine Kräfte aus freiem Entschluss zum Wohle der Gesellschaft und zu
seinem eigenen Nutzen in der sozialistischen Gemeinschaft ungehindert
zu entfalten. So verwirklicht er Freiheit und Würde seiner
Persönlichkeit. Die Beziehungen der Bürger werden durch gegenseitige
Achtung und Hilfe, durch die Grundsätze sozialistischer Moral
geprägt.

Eigentlich müsste ich hier die ganze Verfassung posten: Praktisch
jeder Satz der DDR – Verfassung war nur Makulatur. 
Jeder, der nicht total verblödet war, wusste, dass das nur leere
Worte waren, die niemand ernst nahm. Wahrscheinlich sollte man dem
Herrn Jurk mal erklären, dass es sich mit UNSEREM Grundgesetz genau
entgegengesetzt verhält:

Sehr geehrter Herr Jurk

Wir, die Bürger der Bundesrepublik Deutschland,  nehmen unser
Grundgesetz mehr als ernst. Auch, wenn Sie erst seit 20 Jahren Bürger
meines Landes sind, erwarte ich von Ihnen das Gleiche. 
„Wenn wir gegen das Grundgesetz verstoßen, weil wir Pädophilen
unmöglich machen kinderpornografische Bilder aus dem Internet
herunterzuladen, dann nehme ich das in Kauf.“
Ich möchte gar nicht auf den Sinn oder Unsinn der Netzsperren
eingehen. Das ist ein anderes Thema. 
Ich möchte auf die Kernaussage Ihres Satzes eingehen: „Wenn wir gegen
das Grundgesetz verstoßen, weil wir glauben einen guten Grund zu
haben, dann nehme ich das in Kauf.“ 
Mit diese Aussage zeigen Sie mir, dass Sie nichts verstanden, oder in
den letzten 20 Jahren, auch nur einen Deut, dazugelernt haben! Als
gewählter Vertreter des Freistaates Sachsen haben Sie einen Eid auf
eben diese Verfassung abgelegt, die Sie jetzt mit Füßen treten. Sie
schaden mit dieser Aussage nicht nur Ihrer Partei, nicht nur dem
Ansehen Ihres Bundeslandes, Sie schaden mit dieser Aussage der
Demokratie an sich! Sie schaden damit meinem Land und seinen Bürgern!
MEIN Grundgesetz ist MIR nicht nur wichtig, es ist unantastbar!.
Sollten Sie das anders sehen, steht es Ihnen jeder Zeit frei
Staatsbürger von Nordkorea zu werden. 
Und wissen Sie, was der größte Witz ist? Migranten aus anderen
Ländern und Kulturkreisen wird Integrationsunwilligkeit
unterstellt..... 
Könnte es sein, dass Sie sich auch noch nicht so ganz integriert
haben? Ist es möglich, dass unser Grundgesetzes, und die Pflicht es
zu bewahren, noch nicht so ganz in Ihrem Bewusstsein verankert ist? 
Leben Sie vielleicht in einer politischen „Parallelkultur“?

Von Frau von der Leyen durften wir am 3.8. den Satz: «Doch wir werden
weiter Diskussionen führen, wie wir Meinungsfreiheit, Demokratie und
Menschenwürde im Internet im richtigen Maß erhalten» hören. Ist das
mittlerweile die Standarthaltung unserer Volksvertreter?
Meinungsfreiheit, Demokratie und letztendlich auch unser Grundgesetz,
gelten nur noch in dem Maße, wie es unseren Volksvertretern gerade
gefällt? Schaffen wir das Grundgesetz doch einfach ab, da es unsere
Volksvertreter in ungebührlicher Weise beim Regieren einschränkt! Na,
wäre das nicht schön? Sie, und alle anderen mit ihrer Geisteshaltung,
könnten dann walten und schalten, wie es Ihnen gefällt, ohne dass
dieses “klugscheißerische“ Bundesverfassungsgericht Ihnen immer
wieder die „schönen“ Gesetze kaputt macht, die Sie sich in Ihren
kranken Hirnen immer wieder ausdenken! 
Dann könnte die Bundeswehr fröhliche Schießübungen mit Bürgern, die
unerlaubt das Land verlassen wollen, veranstalten, man könnte alles
verbieten, was einem nicht in den Kram passt, jeden einsperren und
mundtot machen, der nicht das „Richtige“ sagt, denkt oder tut, und
die Volksvertreter könnten sich auf Lebenszeit selber in ihre Ämter
wählen. Kommt Ihnen das irgendwie bekannt vor, Herr Jurk? Haben Sie,
Herr Jurk, nicht schon einmal in so einem Land gelebt? Waren all das
nicht die Gründe, warum Millionen Menschen 1989 auf die Straße
gegangen sind? Weil es in Ihrem ehemaligen Heimatland nämlich absolut
niemanden gab, der die eigene Verfassung ernst nahm?
Sind Sie eigentlich sicher, dass Sie Mitglied in der richtigen Partei
sind? Ist die SPD nicht eigentlich viel zu liberal und
rechtsstaatlich für Sie? 

Schade, dass Willi Brandt und Herbert Wehner nicht mehr leben. Die
beiden hätten Ihnen, verbal, ordentlich die Sitzfläche versohlt! 
Obwohl... Bei Herbert Wehner bin ich mir nicht sicher, ob es wirklich
nur verbal gewesen wäre.... 

Bewerten
- +