Menü
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von khr
  • khr

mehr als 1000 Beiträge seit 19.04.2000

Naja ....


Ich bin nicht gerade ein Verfechter von Kameras und anderen
Überwachungsmethoden aber anderseits lebe ich in einen Land wo jede
Kreuzung und Straße mit Kameras bestückt ist (nein nicht London).
Viele dieser Kameras kann man sogar über eine Webseite ansehen.  

Kameras helfen zwar nicht Verbrechen zu verhindern machen aber die
Aufklärung einfacher, das ist nicht zu bestreiten. 

Wieso die Überwachung die Unschuldsvermutung untergräbt ist mit beim
Überfliegen der Studie nicht ersichtlich. Es werden Körperscanner als
Beispiel angegeben aber nicht erwähnt das diese die herkömmlichen
Detektoren und Abtasten ersetzen. Hier sind Maschinen im Gegensatz zu
Menschen nicht sozial beeinflusst wer nun kontrolliert werden soll.
Beispiel dafür wie Menschen beeinflusst werden zeigte die Diskussion
bezüglich eines Polizisten welcher einen dunkelhäutigen Mitbürger
(Schwarzer darf man ja nicht mehr schreiben da man dann gleich PI
ist) im Zug kontrollierte.

Die Unschuldsvermutung würde nur dann untergraben wenn z.B
Überwachungsmethoden nur bei bestimmten Gruppen durchgeführt werden,
Kameras behandeln alle gleich, sie nehmen auf was in ihrer Reichweite
kommt ohne Ansehen wer das ist.

Privatsphäre ist eine wichtige Angelegenheit, nicht umsonst ist der
private Bereich gesetzlich geschützt. Ob dies jedoch auch auf
öffentliche Räume im allgemeiner wie Straßen und Plätze oder im
speziellen wie Bahnhöfe und Flughäfen übertragbar ist sollte
diskutiert werden.


Bewerten
- +
Anzeige