Menü
Avatar von michicu
  • michicu

693 Beiträge seit 21.09.2016

Na ja es sind auch mehrere Hersteller in die Pleite getrieben worden

Und vor ein paar Jahren noch war z.B. Infineon kurz vor dem Konkurs, viele Chiphersteller haben ihre Produktion von Standardbauteilen zu gemacht, weil niemand für gute Quali was bezahlen wollte.

Und jetzt wo es nur noch ein paar Hersteller gibt, da weinen auf einmal alle rum.
Aber Chips zu produzieren und entwickeln kostet viel Geld, jetzt werden die Preise verlangt die man schon immer hätte haben müssen.

Man hat die Kunden an falsche Spottpreise gewöhnt, und nun bekommt man die realen Preise nicht mehr erklärt.

Schaut euch mal alle Hardwarehersteller an, alle nur noch ein Schatten ihrer selbst.
IBM alles verkauft, Dell schwächelt, HP schwächelt, Toshiba, SUN aufgekauft schwächelt, Fujitsu hält sich tapfer usw.

Die Zeiten wo die Leitung immer alle drei Jahre verdoppelt wurde für die hälfte Geld geht halt nicht mehr. Jetzt muss für Mehrleistung auch wieder mehr gezahlt werden.

Bewerten
- +
Anzeige