Menü
Avatar von Lebenscoop
  • Lebenscoop, Uwe Denscheilmann

9 Beiträge seit 20.01.2015

Gründung einer IT Global Library ITGL

ITWL IT World Library
oder 
ITEL IT Earth Library

Netzneutralität ist ja ganz OK, aber nur um sein Geschäftsmodel zu
vertreten finde ich es nicht gut. Weil jedes Gute hat auch sein
Schlechtes.

Wenn Netzneutralität, dann haben Wir auch Verbrechensneutralität.
Schimpfen aber wenn uns etwas Ungewolltes untergeschoben wird auf
unseren Rechnern, weil Wir Schwachstellen immer haben werden und
dadurch immer Angreifbar bleiben. IT wird man heute nicht mehr
abschaffen können, darüber bin ich auch als IT – Leiter sehr
glücklich. Jedoch übersteigen die Möglichkeiten der Schwachstellen
den Nutzen der IT und führen somit zu Unklaren Kostenverläufen und
Diskussionsaufwand ohne Klarheiten zu hinterlassen.

Was die NSA oder andere Geheimdienste tun, ist eigentlich schon die
ITGL nur nutzen diejenigen es nur für sich und auch um
Wirtschaftsspionage zu betreiben. Also mir ist es persönlich egal, da
ich keine Straftaten oder illegales tue, könnte aber Mister Barack
Obama viel leichter haben, könnten ja mal essen gehen. Klar ist das
ein Joke und mir ist klar, dass der nicht mit jedem Menschen zum
Essen gehen kann. Deshalb nutzt man eben IT und das Netzwerk um
Zusammenfassungen zu erhalten. Somit sollte man auch die Daten nutzen
um wirkliche Straftaten zu verhindern. Siehe Kinderpornographie, IS
Verbrechen (auch Glaubenskrieg genannt), Radikalismus oder App
Kostenfallen die über mehrere Server oder in Länder ohne Gesetzliche
Regelungen gehen. Genau diese Punkte gehören unter Kontrolle gebracht
und im Netz neutralisiert / eliminiert werden. Zudem gehört die
Gesamtheitliche Aufklärung über IT wesentlich verbessert, auch im
Blick auf unsere Jugend. Wenn heute schon ein Kind Porno sich
anschauen kann, wie eine Frau mit 2 Männern spielt, wie soll man
diesem Kind dann böse sein, wenn der das irgendwann einmal selbst
testen will. Müsste man dann nicht Polyamorie in der Ehe zulassen und
nicht auf altherkömmliche Gesetze sich berufen und dann Vorwürfe
machen zu können?

Hängen wir nicht alle etwas in dem uns Anerzogenen / Antrainierten
Regeln fest und wollen diese mit aller diplomatischen Gewalt
weitergeben. Genau das geht nicht mehr, dazu müssen viel komplett
umdenken.

Hinzu kommt, wenn ich mir heute die www.bsi.de Zertifizierung nach
ISO 27001 anschauen, dann findet man dort, das man dann
Unbeeinflussbar und Unabhängig sein muss, aber genau darin hängen Wir
ja alle Fest, weil offenheit ein Fremdwort ist und jeder dem anderen
noch vorschreiben will, wie er zu reden hat, geschweige er einen
Fehler hat. Dann kann der ja gar nicht mitreden.

Bewerten
- +
Anzeige