Menü
Avatar von InDepth
  • InDepth

494 Beiträge seit 12.02.2003

Ausnahmslos alle am Unfall direkt oder indirekt Beteiligten sind Vollspaten.

Uber ist eine miese Klitsche, deren auf die Menschheit losgelassene Technik der von Waymo & Co. erwartungsgemäß meilenweit hinterherhinkt und die ihre Testfahrer offenbar von der Baumschule rekrutiert.

Das Unfallopfer, Elaine Herzberg, ist eine mehrfach wegen Drogenmissbrauchs vorbestrafte Obdachlose, die, wie im Video klar zu sehen ist, die Straße überquert, als gehörte sie ihr alleine; vermutlich zugedröhnt bis unter die Hutspitze.

Der oder die Uber-Beifahrer(in), Rafael(a) Vasquez (ob männlich oder weiblich, darüber sind sich Behörden und Presse bislang offenbar nicht einig), ist ein Ex-Knacki und hat, auch das belegt das Video, wohl nicht ganz begriffen, was sein/ihr Job sein sollte.

Und schließlich ist da noch der republikanische Gouverneur von Arizona, Doug Ducey, der jetzt gar nicht schnell genug Uber die Testlizenz entziehen konnte, nachdem er vorher großspurig damit geprahlt hatte, was für fortschrittliche und technologiefreundliche Bedingungen er hinsichtlich der Erprobung autonomer Fahrzeuge auf öffentlichen Straßen geschaffen habe, im Vergleich zu den Kleingeistern in Kalifornien, die alles so streng regulieren.

Alle in einen Sack, Knüppel drauf, passt.

Bewerten
- +
Anzeige