Menü
Avatar von Mac Intosh
  • Mac Intosh

mehr als 1000 Beiträge seit 14.07.2000

Menschen am Steuer machen auch Fehler. Zufällig.

Manchmal mit Todesfolge für Insassen oder andere Verkehrsteilnehmer. Aber manchmal reagieren Menschen auch brillant.

Das Perverse am autonomen Fahren ist aber:
Dort passiert das nicht zufällig, sondern situationsbedingt. Wenn du durchs Raster fällst, wirst du überrollt. Ein Computer-Hacker kann sich mit einem einzigen Exploit Kontrolle über tausende Rechner oder Handys verschaffen. Im Falle des Uber-Autos war die Situation mit der Vorfahrt schneidenden Radlerin der Exploit, der das Versagen aller Sicherheitsmechanismen hervorrief. Alle Autos mit gleicher Sensorik und Software machen mutmaßlich in für das Fahrzeug vergleichbaren Situationen den gleichen Fehler. Weitere Lücken schlummern.

Da wäre ein Notbremssystem von einem ganz anderen Hersteller, der eine andere Herangehensweise, andere Algorithmen und mehr Spezialisierung und Erfahrung hat, ein Segen. Schade, dass die Verantwortlichen bei Uber das anders sahen und glaubten, sie könnten alles besser.

Bewerten
- +
Anzeige