Menü
Avatar von Tipechs
  • Tipechs

65 Beiträge seit 20.11.2008

Wohl etwas am Problem vorbei.

Zum schnellen Ernten von Energiepflanzen wird dieses Zeug wohl
taugen.
Aber die Ursachen von Hungersnöten sind doch nicht mangelnde
Anbauflächen, fehlende Niederschläge oder zu langsam wachsende
Kulturpflanzen.
Das Problem ist doch die nicht vorhandene, korrupte und/oder
inkompetente Verwaltung in den "Hungerstaaten".
Dort wo jeder "verantwortliche" nur an das Wohl seines eigenen Clans
denkt kann die Allgemeinheit nur verlieren.
Und Nahrungsmittelimporte aus unseren reichen Staaten helfen der
einheimischen Landwirtschaft auch nicht gerade, um auf die Beine zu
kommen.
Jetzt kommt mir nicht mit "nur weil's denen so schlecht geht, geht's
uns so gut" oder mit der alten Kolonial- und Grenzziehungsklatsche.
Ein halbes Jahrhundert Unabhängigkeit sollte doch genügen, um
zumindest ansatzweise einen funktionierenden Staat aufzubauen.

Gruß
Tipechs

Bewerten
- +
Anzeige