Menü
Avatar von snopo
  • snopo

mehr als 1000 Beiträge seit 28.03.2004

DRM vernichtet Kultur!

Wenn z.B. Bücher nicht mehr lesbar sind, weil die DRM-Software nicht mehr läuft oder Musik nicht mehr hörbar, weil die DRM-Server abgeschaltet sind, dann erinnert mich das an die Nasa-Magnetbänder, deren Daten ohne die richtigen Bandlaufwerke (oder Servicepersonal, das sich damit auskennt) für immer verloren sind.

Wobei "für immer" natürlich nicht stimmt, denn es hängt von den Kosten ab, die man zu zahlen bereit ist. Aber man sieht ja z.B. bei der Archivierung von Filmen oder Wachswalzen, dass die Kosten nur minimal sein dürfen - sonst ist alles weg!

Hinzu kommt, dass die Inhalte nur auf die Person lizenziert sind (das hat eigentlich nichts mit DRM an sich zu tun, ist aber die Folge der "Umsatzoptimierung"), was bedeutet, dass die Inhalte mit dem Ableben des Käufers nicht mehr genutzt werden dürfen/können. Weitergabe und Weiterverkauf sind (wie selbstverständlich - warum eigentlich?) ausgeschlossen!

Kultur lebt eben nicht nur vom Bezahlen der Inhalte, sondern auch vom Mitmachen, vom Konsum und der Weitergabe - das alles ist aber mit DRM unmöglich!

Bewerten
- +
Anzeige