Avatar von Goldhuhn
  • Goldhuhn

mehr als 1000 Beiträge seit 25.08.2014

Tip für die DVB-T Geplagten, die schon wieder umstellen müssen...

und von unseriösen Anbietern wie Vodafone mittels "Behördenschreiben" angeschrieben wurden und natürlich ein teures unattraktives Angebot bekommen haben, wie bei Freenet TV, das eigentlich gar nicht Free ist (falscher Ausdruck um die Dummen zu verwirren, es ist Paynet TV). Man kann zumindest für die nächsten Jahre noch ohne monatliche Kosten Privatfernsehen schauen zumindest in SD über DVB-S2 (verschont mich mit HD, brauche ich nicht, zumindest bei den Privaten, da sehen die Botoxgeschädigten noch schlimmer aus).

Technische Lösung:
Es gibt mittlerweile unscheinbare relativ kleine Satellitenempfänger (sehen aus wie Panels), die an ein Fenster ohne bohren montiert werden können, sofern man ein Fenster hat, das in die richtige Richtung zum Astra zeigt.
Humax bietet sowas an, aber auch die Schweizer Firma Selfsat z.B. H30 D1+ bis H30 D4+ (für 4 Endgeräte, + gleich mit Fensterhalterung). Ich hatte mal bei einem Bekannten eine in Betrieb genommen, die funktionieren wunderbar, was auch die Rezensionen bestätigen. Es muss nicht mehr die klassische Schüssel mit sichtbaren LNB installiert werden.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (16.02.2017 12:03).

Bewerten
- +
Anzeige

heise online Themen