Menü
Avatar von inmado
  • inmado

581 Beiträge seit 15.01.2002

Die tatsächliche Ursache

Die tatsächliche Ursache für die Probleme mit den Privatsendern liegt m.E. in der Hausverkabelung beim Kunden. Diese überträgt oft nicht alle Frequenzen fehlerfrei. Durch die Umstellung bei Unitymedia sind nun Sender in eben diese Frequenzbereiche verschoben worden.

Lt. https://www.unitymedia.de/content/dam/u ... tember.pdf finden sich auf nun 178 Mhz die Sender RTL, SAT1, VOX, Pro7, RT2, Kabel Eins, Super-RTL, n-tv, ProSieben Maxx und SIXX. Also vor allem die gängigen Privatsender, unverschlüsselt in SD. Auf 178 MHz habe ich aber kein Signal, weshalb ich unverschlüsselten Privaten nicht mehr sehen kann.

Auf 178,352 MHz liegt auch der Bundesmux 1 von DAB+. Der könnte für die Störungen sorgen. War es eine weise Entscheidung von Unitymedia, beliebte kostenlose Sender in einen potentiell Problem behafteten Freizeitbereich zu schieben??!

Mit der Aussage "Privatsender nach Sendersuchlauf teilweise verschlüsselt" kann ich wenig anfangen. Soll es sich hierbei um ein Problem der Unitymedia-eigenen Receiver handeln? Oder geht es vielmehr darum, dass die unverschlüsselten Privaten in SD auf 178 MHz fehlen und die entsprechenden Sender nur in der HD Version, also verschlüsselt, gelistet werden?

Das Problem von Unitymedia ist wohl, dass sie gar nicht wissen, welche Hausverkabelung welche Frequenzen fehlerfrei überträgt, und welche nicht. Bei der Neuordnung der Frequenzen stoßen sie nun viele Kunden vor den Kopf.

Es kann aber nicht sein, dass Unitymedia sich mit dem Hinweis, die Hausverkabelung sei Sache des Kunden, aus der Verantwortung stiehlt. Schliesslich war es Unitymedia, die durch die Umgestaltung der Frequenzen Probleme geschaffen hat, die es vorher nicht gab!

Am Ende wird man wohl entweder teuer die Hausverkabelungen überarbeiten müssen, oder aber einfach die Frequenzen noch einmal neu ordnen müssen, so dass dabei kritische Frequenzbereiche wie 178 MHz gemieden werden.

Eine inhaltliche Stellungnahme von Unitymedia hierzu fehlt leider völlig. Bisher werden nur Allgemeinplätze verbreitet. Hinzu kommt die katastrophale Service-Hotline. Ich bin nach ca. 90 (!) Minuten Wartezeit einfach rausgeworfen worden. Unitymedia ist für seine Kunden einfach nicht erreichbar.

Ob Unitymedia mir irgendwann einen Techniker schickt, der das 178 MHz Problem behebt? Und wann soll das sein? Bisher konnte ich Unitymedia nicht einmal mitteilen, das dass Problem bei mir besteht...

Bewerten
- +
Anzeige