Menü
Avatar von FIEROSE
  • FIEROSE

9 Beiträge seit 22.10.2010

Meine Erfahrung mit HP

Ich bin Selbsständig und habe in den letzten 22 Jahren einige Drucker und dessen Hersteller kennengelernt. Ein paar Jahre habe ich als Feld Service Techniker Drucker in Banken supportet.

Früher waren HP Drucker bekannt für ihre Qualität. Auch wenn das Zubehör sehr teuer war(Netzwerkkarte, extra Speicher) liefen sie doch lange Zeit ohne Probleme.

Besonders die 4er Laser Reihe war in Büros sehr beliebt.

Irgend wann wurde die Treiberprogrammierung an eine Fremdfirma abgegeben und damit begannen die Probleme mit HP Druckern. Ständige Abstürze der Treiber oder nicht verbundene Drucker. Für mich eine gute Einnahmequelle als Supporter. :)

Farblaser welche nach dem Einschalten erst einmal 10 Minuten Selbsttests und Kallibrierungen durführten bevor der erste Ausdruck erschien waren normal.

Irgendwann führte dann HP einen Chip bei den Tintenpatronen ein. Dieser verhinderte das man die leeren Original Patronen wieder auffüllen konnte. Aber es gab einen Trick. Der Drucker konnte sich nur 3 Chips merken. Legte man kurz 2 leeren Patronen ein konnte man dann die befüllte Patrone als 3te wieder benutzen. Aber die Drucker funktionierten wenigstens Jahre lang. Ein Druckerleben von 15-20 Jahren war kein Problem.

Dann änderte sich etwas. Ich habe viele HP Drucker verkauft und bemerkte plötzlich Fehler die in den Generationen davor nicht vorkamen.

ein paar Beispiele:

MFC 272 plötzlich Fehlermeldung. Drucker geht nicht in Betriebszustand. Nur durch geheimes Service Menü und Totalreset zu beheben. (mehrfach vorgekommen)

Tintenstrahler der neuen Generation fingen bei Fremdpatronen an zu schmieren und teuschten eine defekte Patrone vor. Druckt man aber im Menü ein Beispiel aus, erhält man ein einwandfreies Foto in hervorragender Qualität.

Drucker melden einen defekten Druckkopf. Tauscht man ihn gegen einen anderen, funktionierenden Kopf aus einem anderen Drucker aus, wird der Fehler übernommen. Setzt man den funktionierenden Kopf wieder in den Drucker ein, hat auch dieser plötzlich den Fehler auf dem Display. Auch hier ist der Fehler durch ein geheimes Menü zu beheben.

Fast neue Drucker verweigern den Einzug über den Mehrfacheinzug.

usw, usw, usw.

Obwohl ich Jahrzente auf HP Qualität schwor, verkaufe ich meinen Kunden mittlerweile keine HP Drucker mehr. Sie sind einfach zu anfällig geworden.

Die Gier von HP ist auch ihr Untergang.

Bewerten
- +
Anzeige