Menü
Avatar von slowman2013
  • slowman2013

mehr als 1000 Beiträge seit 26.02.2013

Es geht doch eher

..um alte Diesel, welche nachgrüstet werden können. Es entsteht kein Zwang und wer nicht nachrüstet muss damit leben irgendwann und irgendwo nicht mehr in bestimmte gebiete einfahren zu dürfen.
Der Siegeszug des Diesels in Deutschland lag doch darin begründet, dass Dieselkraftstoff eine geringere Steuerlast trägt und somit eine Ersparnis bei jedem Tankvorgang vorhanden ist. Die höhere Kfz-Steuer einmal jährlich ging doch im Grundrauschen unter oder wurde von den Verbrauchern gar nicht wahrgenommen oder gar ausgeblendet. Hätte Diesel immer de den gleichen Preis wie Ottokraftstoff gehabt und hätte auch die Kfz-Steuer auf gleichem Niveau gelegen wäre der Diesel nie so erfolgreich gewesen.
Letztendlich geht es bei der Hardwarenachrüstung nur darum, alte Diesel etwas umweltverträglicher zu gestalten um evtl. einige drohende Fahrverbote umgehen zu können. Dafür ist in meinen Augen der Besitzer selber verantwortlich. Ich habe ja auch keinen Anspruch auf eine neue Waschmaschine wenn meine alte eine schlechtere Energieeffizienzklasse hat als neue Modelle.

Bewerten
- +
Anzeige