Menü
Avatar von pümpel
  • pümpel

mehr als 1000 Beiträge seit 03.01.2008

Professor Jörg Wellnitz, der Don Quixote des Kampfes gegen den Elektroautounsinn

Chrisbinich schrieb am 10.01.2019 08:54:

Hier ein interessanter Artikel dazu:
https://ingolstadt-today.de/lesen--der-sinnlose-traum-von-der-elektrischen-zukunft[44308].html?fbclid=IwAR3chlAuiNIFVvrIwPXLR0DLWTt0LHpHF9xfjlAGCJ8Xh9d9bDyyIPdq7gU

Aus diesem Artikel:

Warum Professor Jörg Wellnitz von THI ganz sicher weiß, dass der Hype um das Elektroauto kaum mehr als ein Alibikrieg ist.
(...)
„In der Volksmeinung ist die E-Mobilität eine tolle Sache“, sagt der eloquente Professor, „aber sie macht überhaupt keinen Sinn, wenn man sich alle Aspekte des Themas einmal vor Augen führt.“ In der Tat gibt es keinen Aspekt, für den Wellnitz nicht ernüchternde Zahlenwerke parat hat, erstaunliche Untersuchungen zitieren kann oder schlicht mit gesundem Menschenverstand eins uns eins zusammenzählt.
(...)
330 dieser übergroßen Containerschiffe gebe es. Und 15 von ihnen produzierten so viel CO2 wie 750 Millionen Autos. Vom Flugverkehr und den Kreuzfahrtschiffen ganz zu schweigen.

So, jetzt überprüfen wir mal, was der schlaue Professor da behauptet haben soll:

Die "Emma Maersk" ist sicher eins dieser 330 übergroßen Containerschiffe, und hat eine Maschinenanlage mit einer Nennleistung von zusammengenommen 111.000 kW:

https://en.wikipedia.org/wiki/Emma_Mærsk

Wenn diese mit voller Kraft läuft, und Ihre Maschinenanlage etwa 50% Wirkungsgrad hat, verbrennt sie Schweröl ( https://de.wikipedia.org/wiki/Schweröl )
im Brennwert von etwa 220.000 kWh pro Stunde.

Schweröl ("Residual Fuel Oil") hat einen CO2-Faktor von ca. 75kg CO2 pro mmBTU:

https://www.epa.gov/sites/production/files/2015-07/documents/emission-factors_2014.pdf

oder 0,256kg CO2 pro kWh. (im Vergleich Diesel ca. 266g CO2/kWh)

Bei voller Fahrt stösst die Emma Maersk pro Stunde also
220.000kWh * 0,256kg CO2/kWh = 57.000 kg CO2 aus.

Würde der Pott 365 Tage im Jahr 24h mit voller Fahrt laufen, betrüge der CO2-Ausstoss 57.000 kg CO2/h * 365 * 24h = 500.000.000 kg CO2.

15 dieser Schiffe können also in einem Jahr unmöglich mehr als 7,500.000.000 kg CO2 erzeugen.

Setze ich für die 750.000.000 Autos eine Jahresfahrleistung von 15.000km und einen (sehr optimistischen!) CO2-Ausstoss von 100g/km an, so erzeugen diese eine Co2-Ausstoss in Höhe von:

750.000.000 * 15.000km * 0,1kg CO2/km = 1.125.000.000.000 kg CO2

Der Herr Professor hat sich also um den Faktor 2250 verrechnet, oder gar nicht erst nachgerechnet, sondern ungeprüft eine "erstaunliche Untersuchung zitiert".

Kein Wunder, daß Leute, die einen Taschenrechner bedienen können, die Erkenntnisse dieses Don Quixote des Kampfes gegen den Elektroautounsinn als "erstaunlich" bezeichnen ;-)

Bewerten
- +