Menü
Avatar von /mecki78
  • /mecki78

mehr als 1000 Beiträge seit 03.07.2004

Paypal bashing? Warum? Paypal ist doch hier der Verlierer!

Seafile wird sich einen neuen Zahlungsanbieter suchen, Nutzer bekommen bis dahin sogar den Dienst geschenkt, keine Nutzerdaten sind abhanden gekommen, jegliche Privatsphäre wurde gewahrt, Paypal verliert einen Großkunden und entsprechend auch einen Menge Geld, da die meisten Kunden ja erst beim Bezahlen Geld zu Paypal bringen (und das bringen sie dann künftig zu einem anderen Anbieter).

Ich sehe hier das Problem nicht. Paypal ist eine private Firma, die dürfen sich aussuchen, wen sie als Kunden haben wollen und wen nicht. Niemand ist grundsätzlich genötigt Paypal zu nutzen und es gibt sehr wohl brauchbare Alternativen. Wenn ein Anbieter Paypal anbietet, dann nutze ich Paypal und wenn nicht, dann nutze ich eben was anderes. Für mich ist Paypal nur Mittel zum Zweck, aber ich bin mit dieser Firma deswegen nicht verheiratet. Paypal wird schon wissen was sie tun, oder auch nicht, aber auch das ist mir egal. Wenn Paypal morgen vom Markt geht, dann wäre das Schade, aber das Leben geht weiter und jemand anderes nimmt deren Platz ein.

Daher finde ich die ganze Diskussion hier überdramatisiert. Es wird so getan, als wäre Paypal das einzige brauchbare Onlinebezahlverfahren und jetzt wo man Seafile dieser Möglichkeit beraubt hat, ist es das Ende. Dabei sehe ich faktisch nur einen einzigen Verliere hier: Paypal. Warum sollte ich jetzt auch noch auf den einzigen Verlierer drauf hauen? Dann gefällt mir halt deren Geschäftsgebaren nicht... und? Wie gesagt, nur Mittel zum Zweck. Es gibt für mich keinen Grund deswegen Paypal zu boykottieren. Wenn morgen die deutsche Taxigewerkschaft sagt, sie wird den neuen Berlinerflughaben nicht anfahren, dann höre ich deswegen nicht auf Taxi zu fahren und zum Flughafen komm ich dann halt mit dem Bus oder der Bahn.

/Mecki

Bewerten
- +
Anzeige