Menü
Avatar von Zenmeister
  • Zenmeister

3 Beiträge seit 14.12.2017

Sozialscore,Session Replay, Gamification als Sinn in einer Sinnentleerten Welt

Ich persönlich finde es immer wieder knuffig, wenn sich über ein "Bösewicht" in einem System aufgeregt wird, wo alles von Marketing durchdrungen ist. Egal wie sich die Shampoo-Flasche anfühlt, aussieht, riecht und im Regal steht. Alles steht mit dem Produkt im engen Zusammenhang. Nichts soll mehr dem Zufall überlassen werden. Alle sollen Gläsern sein und Kontrollierbar. Der Zufall als Bug.
Der Mensch wird geleitet, dirigiert und geformt. Der Sozialscore kann schnell als eine Art Gamification gesellschaftlich etabliert werden.
Die ersten, die die Daten der Menschen als neues schwarzes Gold entdeckt haben, haben genau wie beim Erdöl einen gesellschaftlichen Bewusstseinswandel eingeleitet. Erdöl hat unser "Wohlstand" ermöglicht. Die Daten der Menschen und das Abschürfen dieser wird die Gesellschaft auch ändern.
Was wir erleben ist genau der Widerstand, den ein Teil der Menschen dem Erdöl-Zeitalter entgegen gebracht haben. Bauern haben Autos bekämpft, weil sie nicht nur laut waren, sondern das Kleinvieh nicht mehr einfach auf den Straßen laufen konnte. Es war auch "Hexerei", wie sich etwas ohne Pferd fortbewegen kann. Das ist natürlich sehr vereinfacht.
Soll aber nur zeigen, wie wenig sich die Ideen aufhalten lassen, wenn viele Akteure daran Interesse haben, dass sich das in der breiten Masse durchsetzt, um auf der einen Seite Profit zu generieren und auf der anderen Seite Kontrolle des denken und des verhalten.
Mal ein Beispiel. Session Replay ist für mich eine "Tracking-Methode", die verachtenswerter kaum sein kann.
Auf der Seite
> https://webtransparency.cs.princeton.edu/no_boundaries/session_replay_sites.html
kann man sehen, dass auch Conrad.de eine Unternehmen beauftragt hat, die Kunden "auszuspionieren", damit sie ihren Webauftritt "verbessern" können.
Ich bin damit nicht einverstanden und war dort Kunde. War, weil ich mir sage, ich kann das nicht gut heißen. Auch wenn ich persönlich standardmäßig alle Scripte blockiere, wird es bestimmt auch mal eine Technik geben, die das umgehen kann. Also möchte ich den Anfängen wehren. Wie Sinnvoll ist das? Es wird sich nichts ändern, weil die große Masse schon längst in Richtung Gamification gelenkt wird.
Selbstoptimierung durch Sport und das Trainieren, um einen höheren Level zu erreichen und nicht mehr unbedingt, weil es Spaß macht. Natürlich auch wieder sehr verkürzt, aber denkende Leser werden mit der Krumme das Brot erkennen können.
Also, ich werde dort nichts mehr kaufen, sie werden ihre Website mit Hilfe zweifelhafter Techniken optimieren. Mehr verkaufen, sehen, dass man damit Erfolg hat und weitere Techniken nutzen. Egal, ob man es als Einzelner abstoßend empfindet.

Ich finde es also gut, dass sich über ein Werbe-Add-On aufgeregt wird. Doch verpufft das alles, wenn man die anderen Techniken nicht bekämpft.
Mir persönlich kommt das alles so vor, als werden solche Finten mit Absicht gestreut, damit man von den eigentlichen Schweinereien kaum noch was mitbekommt und diese untergehen, im Geschrei nach Wasser kurz vor einem Hurrican.

Wenn die Verantwortlichen von Morzilla tatsächlich überrascht sind, müsste man sich fragen, auf welche Manager-Couching-Seminare die sich mit Informationen abfüllen lassen. Sie scheinen doch wie Politiker einseitigen Einflüsterungen zu unterliegen.

Da ich ein gedanklich den Konservativismus nicht ab neige, bis ich etwas überzeugende Betrachtungsweise der Welt gefunden habe, habe ich mich entschieden zu glauben:
- Es ist kein Zufall, dass auf Morzilla ein Sperrfeuer ein prasselt. Es soll nur die Meinung der Nutzer ändern, die wahrscheinlich in ihrem Denken konservativ ist. Die müssen gebrochen werden. Am besten durch verunsichern und dann Resignation.
- Solche Nachrichten dienen der Ablenkung.

Das schwarze Gold in Form von Daten fließt. Wer die Quellen austrocknen will, wird gegen die Wand gedrückt. Die Unternehmen und der Staat sind Profiteure.
Ich finde es gut, wenn ich noch zuckt, aber bewegen könnt ihr euch doch schon lange nicht mehr...

Sorry, ich bin Hermes und der Bote wird geköpft...

Bewerten
- +
Anzeige