Menü
Avatar von sschnee
  • sschnee

mehr als 1000 Beiträge seit 02.11.2003

Re: BTRFS ist Mist

MetaCircularEvaluator schrieb am 08.11.2018 08:13:

DOCH. Genau gegen so etwas sollte ein FS gewappnet sein. Stromausfälle z.B. gibt es immer wieder (ja, auch im RZ trotz Notstrom). Davon darf ein FS keinesfalls hopps gehen!

Das gerade geschriebene Daten ggf. weg sind ist eine Sache. Aber Defekte am FS selbst haben nicht zu passieren. Wozu gibt es wohl Journaling und Checksummen?

Auf welcher Traumwelt lebst Du? Wo Technik im Spiel ist, da gibt es Fehler und Defekte. Und wenn man nicht nur die drei Rechner zuhause betreut, dann seht man zwangsläufig über die Jahre immer mal wieder zerstörte Dateisysteme. Oft wegen kaputtem RAM, manchmal wegen kaputter Platte, manchmal wegen User-Dummheit, aber am häufigsten: unerklärlich. Passiert eben bei einer genügen großen Anzahl an Rechnern und Platten, völlig unabhängig vom Dateisystem. Meistens kann man - mit Know-how - (fast) alles retten, aber eben nicht immer.

Zuletzt vor drei Wochen hatte ich mit einem LVM2 (bestehend aus drei Platten mit insgesamt 19TB), welches mit luks verschlüsselt war und ein EXT4 darauf hatte, ein Problem. fsck hat es letztlich gerichtet, aber das klappt eben manchmal nicht.

Das Gerede von "darf nicht sein" und "kann nicht sein" ist realitätsfern.

sschnee

Bewerten
- +
Anzeige