Menü
Avatar von KuMB
  • KuMB

mehr als 1000 Beiträge seit 05.01.2016

Was soll'n sie auch anders tun, wenn sie selbst von der NSA völlig nackt gemacht

worden sind?

Wer hat denn als Nackter noch Mut?

Ein Nackter spürt jeden kalten Windstoß - aus den USA.

Und gehorcht.

Und genau das tun sie.

Merkel allen voran.

Das sind die Methoden, wenn man nicht gehorcht:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/britischer-geheimdienst-gchq-plant-rufmord-im-netz-12819527.html

Der GCHQ ist der Handlanger der NSA fürs hirnlos-gesetzlos Dreckige, "verlautete aus Geheimdienstkreisen."

Das "überlebt" ein von den Medien und der öffentlichen Meinung abhängiger Politiker genau einen halben Tag.

Merkel hat über 100 US-Datenanalysefirmen in Deutschland privilegiert.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/NSA-Skandal-US-Unternehmen-duerfen-in-Deutschland-ueberwachen-2428984.html

Die derzeit laufende

PROPAGANDAAKTION GEGEN DIE MENSCHENWÜRDE

der letzten Monate, einmal im Überblick:

Merkel lässt gegen das gesetzliche Gebot der Datenvermeidung und Datensparsamkeit Stimmung machen:

§ 3a BDSG - Datenvermeidung und Datensparsamkeit

Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten und die Auswahl und Gestaltung von Datenverarbeitungssystemen sind an dem Ziel auszurichten, so wenig personenbezogene Daten wie möglich zu erheben, zu verarbeiten oder zu nutzen.

http://www.gesetze-im-internet.de/bdsg_1990/__3a.html

Jüngst forderte CDU-Altmaier vor Polizisten, die Datensparsamkeit müsse weg. Ein neues "Datenbewusstsein" müsse her. Die Idee der Datensparsamkeit stoße an ihre Grenzen. Auch meinte er, Mautdaten könnten genutzt werden, um Straftaten aufzuklären.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Europaeischer-Polizeikongress-Kanzleramtsminister-Altmaier-fordert-neues-Datenbewusstsein-3115502.html

Am 11.2.16 fordert Innenstaatssekretär Ole Schröder (CDU) "Wir müssen aufhören, den Fluss von Daten zu schützen".
Sogar Industrievertreter widersprachen ihm.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Staatssekretaer-schiesst-scharf-gegen-das-Motto-Meine-Daten-gehoeren-mir-3099732.html

Merkel verkündet auf dem IT-Gipfel: "Datenschutz darf Big Data nicht verhindern".

Diesen Konflikt gibt es gar nicht: Datenschutz schützt nur personenbezogene Daten.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Merkel-auf-dem-IT-Gipfel-Datenschutz-darf-Big-Data-nicht-verhindern-2980126.html

Thorsten Dirks (Präsident des Branchenverbands Bitkom) hat - wohl im Auftrag seiner seiner Mitglieder (darunter zahlreiche Datenkraken) - bestehende Datenschutzprinzipien als großes Hindernis ausgemacht.

Maas vermeidet das Wort "Datensparsamkeit" und "Datenschutz" und unterstützt das neue "Newspeak" der Regierung, schwafelt von "Datensouveränität".

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Safer-Internet-Day-Justizminister-Maas-fordert-Mindestmass-an-Datensouveraenitaet-bei-Gesundheits-3097794.html

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Safer-Internet-Day-Datensouveraenitaet-im-vernetzten-Auto-2545422.html

Eine Sprachregelung, die ihm vom dicken Chef Gabriel vorgegeben wurde:

"IT-Gipfel: Gabriel plädiert für Datensouveränität statt Datenschutz"

http://www.heise.de/newsticker/meldung/IT-Gipfel-Gabriel-plaediert-fuer-Datensouveraenitaet-statt-Datenschutz-2966141.html

Oettinger, EU-Kommission = EU-Regierung, meint:
"EU-Digitalkommissar Oettinger: “Wir sind beim Datenschutz hypersensibel”

http://www.heise.de/newsticker/meldung/EU-Digitalkommissar-Oettinger-Wir-sind-beim-Datenschutz-hypersensibel-3104183.html

Das alles allein aus den letzten Monaten.

Es ist ein Sturmangriff.

Alles im Sinne des Datenschutz-Legasthenikers Zuckerberg, der seine Nutzer als "Dumb Fucks" bezeichnete

http://www.businessinsider.com/well-these-new-zuckerberg-ims-wont-help-facebooks-privacy-problems-2010-5

http://gawker.com/5636765/facebook-ceo-admits-to-calling-users-dumb-fucks

und später noch die Forderung nach Abschaffung des Datenschutzes erhob, diese Forderung dann aber aus politischen Gründen wieder abmilderte.

Der Begriff "Datensouveränität" und "Datenreichtum" ist orwellsches Neusprech,

https://de.wikipedia.org/wiki/Neusprech

und soll schlicht verschleiern, dass es ums kommerzielle Nacktmachen der Bürger geht.
Es geht konkret um den Abbau von Bürgerrechten: Als nächstes führen die einen Klarnamenszwang wie in China ein. Siehe hier, wer das schon öffentlich forderte:

https://de.wikipedia.org/wiki/Klarnamenszwang

(Klar, dass ein Guttenberg heute Kanzler wäre, hätte es § 13 VI TMG nicht gegeben!!)

Die Politiker sprechen hier auch im eigenen Interesse: Der gläserne Bürger ist gehorsamer und berechenbarer, im wahrsten Sinne des Wortes.

Ohne Datenschutz Big Data betreiben? Ein Alptraum, der Demokratie und Menschenwürde dem Abfalleimer überantwortet.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (07.09.2016 16:58).

Bewerten
- +
Anzeige