Menü
Avatar von Märchenprinz aus der Provinz
  • Märchenprinz aus der Provinz

mehr als 1000 Beiträge seit 02.10.2017

Deppenargument: Es gibt gleich viele Lücken in Linux wie Windows

oder auch Linux ist genauso unsicher wie Windows.

Bevor mir hier nun ein frustrierter Heise-Redakteur oder ein Fanboy vor das Knie macht oder droht sich aus dem Kellerfenster zu stürzen, wenn mein Posting nicht sofort gelöscht wird, nananana!

Ein Depp -wie auch Trump einer ist- ist jemand, der ohne gesicherte Grundlage Behauptungen verbreitet, die er nicht beweisen kann. So verhält es sich eben auch bei Aussagen zu der vermeintlichen Sicherheit eines Systems.

Die Sicherheit eines Sytemes beschreibt die Robustheit gegen Angriffe, und da verhält es sich wie bei allgemeinen Fehlern so, dass man die Abwesenheit eines Fehler nicht beweisen kann. Also Vorsicht mit so dilettantischen Bewertungen.

Was man aber machen kann ist, die bekannt gewordenen Fehler zu bewerten. Auf dieser Basis würde ich aber nicht geneigt sein, beider Systeme als technisch gleich gefährlich zu bezeichnen. Das ist alleine schon mit Blick auf das Gefrickel der IE, der ja ach so systemrelevent ist, schon ein deutlich höheres Gefährungspotental vorhanden.
Auch scheinen viele sicherheitsrelevante Probleme us dem Linux Umfeld etwas komplexerer Natür zu sein, während man unter Windows nicht selten mit Unerfahrenheit und Schlamperei zu tun hat.

Davon zu trennen sind übrigens sonst noch die Probleme, die Anwendungssoftware Dritten mit sich bringt, die etwas Angriffszenarien für beide Systeme auslösen können.

Bewerten
- +
Anzeige