Menü
Avatar von Blickwinkelkanone
  • Blickwinkelkanone

mehr als 1000 Beiträge seit 13.11.2009

Re: Bei Windows Ja bei Linux nach Bedarf.

der Ferengi schrieb am 14.07.2018 11:32:

Linux ist nicht sicherer als Windows

Eigenartigerweise kann jeder "Hans und Franz" im Windows-Ordner (und Unterordner) irgendeine Datei speichern kann (sei es eine .exe, .ini, .jpg oder eben eine Viren-Datei).

Das war nur unter Windows 2.x/3.x/95/98/Me und XP Home so.

Bei allen anderen Versionen geht das nur, wenn man als Administrator angemeldet ist oder UAC (ab Vista) falsch konfiguriert hat bzw. die Dialoge einfach wegklickt. Die Sicherheit ganz bewusst der Bequemlichkeit opfern geht unter Linux allerdings genauso gut.

Die Standard-ACLs der gängigsten Linux-Distributionen sind im übrigen deutlich schlechter, als bei aktuellen Windows-Versionen (Leserechte für alle auf /home/* und /root sowie umask 022).

Bewerten
- +
Anzeige