Menü
Avatar von BerlinSWagner
  • BerlinSWagner

mehr als 1000 Beiträge seit 10.11.2003

Bilder von Kindesmissbrauch

Selbst da ist die Lage nicht so leicht, um sie mit einem Satz zu beantworten.

Angenommen die Polizei fahndet mit einem Bildausschnitt, auf dem der Täter oder ein gesuchter Tatort zu erkennen ist, das Kind nicht, aber dass es ein Kind ist und eine Missbrauchssituation - das wird ja doch legal sein.

Was ist mit gestellten Bildern, mit Zeichnungen, die Kindesmissbrauch anprangern wollen? Was mit historischen Bildern aus uralten Werken, Bibelillustrationen, so Zeuch?

Das Gesetz arbeitet mit Reflexen. Empörung soll in Wählerstimmen verwandelt werden, hokuspokus!

Und der Verdacht, dass die Justiz entlastet werden soll, dass man, statt die Verdächtigen zu verfolgen und mittels eines Verfahrens, in dem auch der Beschuldigte gehört wird, zu Rechtsfindung zu gelangen, ein Privatkonzern mit Hilfskräften billige Ersatzdienste leisten soll, gegen die keiner Rechtsmittel einlegen kann, das scheint mir gar nicht so abwegig.

Auf Twitter sind mir jetzt Profile begegnet, da ist das ganze Profil für Deutschland gesperrt (verfassungswidrige Symbole und/oder Volksverhetzung, mutmaßlich der Anlass). Also nicht einzelne, mutmaßlich wirklich rechtswidrige Beiträge, sondern praktisch gedacht gleich das ganze Profil dicht. Mehr dazu: https://demystifikation.wordpress.com/2017/05/24/hashtag-withheld/

Bewerten
- +
Anzeige