Menü
Avatar von Marsu42
  • Marsu42

564 Beiträge seit 04.06.2001

Keine Kostendeckung = Maulkorb für Arme

... der EuGH nimmt fataler Weise an, privat = nicht-kommerziell != Einnahmen.

Aber jeder Betrieb einer Website kostet Geld, wenn man nicht einmal mehr die Kosten decken darf muss das Geld von woanders her kommen. Konkret bedeutet dies, dass jemand der nicht entsprechende Einkünfte erzielt u.U. keine "private" Website mehr betreiben kann, denn mit jedem Banner oder Affil-Link ist man in der Pflicht alle Links zu kontrollieren - evtl. sogar dauernd, denn der Inhalt der Link kann sich ändern.

Dazu kommt der von heise genannte "chilling effect", d.h. schon jetzt ist eine Website betreiben wie Russisches Roulette - hat der Impressum-Generator den richtigen Text ausgespuckt, oder muss ich mit einer teuren Abmahnung rechnen?

Haarsträubend, dass der EuGH damit alle Gedankengänge des BGH ignoriert hat. Evtl Zeit für den DExit*, denn die Insulaner sind nach dem BrExit sicher vor dem EuGH?

* nein, ich bin kein AfD-Wähler, aber der Einfluss der finanzstarken Lobbies auf der europäischen Ebene ist bedenklich.

Bewerten
- +
Anzeige