Menü
Avatar von HeWhosePathIsChosen
  • HeWhosePathIsChosen

mehr als 1000 Beiträge seit 11.01.2005

4K-Filme ohne ausreichende Qualität/Bandbreite sind grober Unfug

Schlechtere Bildqualität bei höheren Datenvolumen - das muss man erstmal schaffen. Ist aber ganz einfach: 4k hat ca. die vierfache Größe, braucht ca. eine 3-4 Bandbreite für gleiche Qualität aber wenn die Bandbreite nicht mal um 1/3 erhöht wird, dann kriegt man eben ein schlechteres Ergebnis bei höherem Datenvolumen und ein angeblich ca. 25% besserer Codec kann da auch nix retten.

"... Der zur Zeit wohl beste Encoder x265 hat im Vergleich H.265 zu H.264 nur einen 20 % geringeren Datenstrom als sein Vorgänger x264 bei gleicher Bildqualität und ist damit nur 25 % besser im MSU-Test. ..." http://de.wikipedia.org/wiki/High_Efficiency_Video_Coding

8 Mbit/s ist für Full HD viel zu wenig - wie soll es dann gute 4K-Filme bringen können?

Gute Qualität braucht mindestens 20 Mbit/s für Full HD und mindestens 60 Mbit/s für 4K.

HDRI und extra viele Surround-Kanäle und (auf Disc) ggf. auch noch mehrere Sprachfassungen brauchen übrigens auch mehr Bandbreite. Dann noch 4K und man hat Schrott Surprise, Müll. Ach ja, supa dupa energiespar Monitore/CPUs und billige Hardware müssen auch zwangsläufig bei der Qualität sparen.

Gutes Full HD ist einfacher, besser, billiger - 4K muss man sich leisten können, u.a. mit 28 GB/h. Wenn dagegen nur 4 GB/h ("... 7 bis 8 GByte für einen etwa zweistündigen Film ...") geliefert werden, dann sieht das Ergebnis auch so aus und da kann noch so viel HDRI nix retten.

Der Oberhammer ist natürlich 4K auf einbem kleinen Smartphone. Siehe auch http://www.heise.de/forum/Mac-i/News-Kommentare/Neues-MacBook-Pro-Standardaufloesung-ist-skaliert/also-da-ist-gleich-die-passende-Aufloesung-besser-billiger-und-energiesparender/posting-29601054/show/

Die Frage ist nur: wie konnte es soweit kommen?

Wie wäre es mal mit gutem Full HD in Stereo? Einfach mal eine saubere Basisqualität, das reicht vielen und ist auch besser für die Umwelt, wenn nicht Millionen Idioten eine verzichtbare 4K-Ausrüstung kaufen, die derzeit purer Luxus und mangels guter Filme Schwachsinn ist. Na ja, Kapitalismus halt.

Oder so, jedenfalls tendenziell. Oder was? (alles imho)

PS: näherungsweise 4K-Qualität bein Fotoapperat/Camcorder können Sinn machen, nämlich in der Hoffnung, dass dann wenigstens Full HD gut funktioniert. (imho)

Bewerten
- +