Menü
Avatar von Lebenscoop
  • Lebenscoop, Uwe Denscheilmann

9 Beiträge seit 20.01.2015

Digitale Freiheit, also Genehmigung und Förderung von Allem

Hat sich eigentlich schon einmal jemand die Frage gestellt, was
dahinter alles läuft?

Also ich muss klar sagen, mir ist eine Kontrolle viel lieber, weil
das macht es mir auch leichter, zu sagen, dass ich mich nicht an
Verbrechen oder Straftaten beteiligen möchte. Sondern bereit bin die
Waagschale ausgleichen zu wollen.
Der Grundgedanke des Internet war eigentlich, eine Medium zur
Medizinischen und Militärischen Kommunikation.
Da aber viele merkten, dass man damit schnell Geld machen kann,
wollte das natürlich auch jeder haben. Finde ich auch gut so.

Jetzt komme ich als IT - Leiter und stelle fest, Mensch Leute, also
ich muss mich in Richtung Straftaten bilden, um mich auch richtig
Schützen zu können. Muss also jeden Tag gespannt sein woher welcher
neue Angriff kommen könnte, Betrieblich also noch von Intern, sowie
auch von Extern gesehen.
In einer Firma nutzt man dazu natürlich eine Firewall, und wenn ich
mir deren Protokolle anschaue, dann muss ich klar erkennen! Das
bringe ich gar nicht mehr sortiert, was da Softwaren nach Hause
telefonieren, ich habe keine Ahnung, welche Daten, welche Software
oder what ever was, wohin übermittelt.
Für einen Betrieb also heute eine MEGA Aufgabe, wenn ich nur an das
neue WIN10 denke. Apps bis zum Abwinken, brauche ich die überhaupt in
einem Betrieb?
Das waren jetzt nur legale Dinge, wenn ich jetzt dann noch Spyware
oder irgendwelche AJAX Sachen anschaue, dann wird mein Browserverlauf
an XXXXX übermittelt um mir Werbung einzublenden, unterzuschieben,
oder Werbemails zukommen zu lassen die ich gar nicht haben möchte.
Mein Internetverhalten Protokolliert und auch Verarbeitet.

Dazu kommt jetzt noch, das Betriebliches IT Recht nochmal ganz
diffuse Denkstrukturen zu dem Privaten IT Recht abgibt.
Sprich:
Nur weil jemand einen PC einschalten kann, einen Browser bedient,
will er sagen können, er hat eine Ahnung was dahinter IT mässig
wirklich passiert.
Klar, wenn man sich irgendwas auf dem Rechner eingefangen hat, ist er
ja selbst schuld. Und ich kann mit Sicherheit versprechen, das hier
viele Dinge auf dem PC haben, weil Sie neue PC kaufen und die
Standard Installation des Hersteller verwenden, mit Dingen die die
Welt nicht braucht, nur um ein Rundum Sorglos Packet vorgegaukelt zu
haben. Die meisten also VOLL umfängliche Rechte haben (Administrator
oder ROOT) wo dann jede Art von Dingen sich unbemerkt auf meinem
Rechner installieren können, ohne dass ich etwas wirklich bemerke.

Wer soll das noch alles Managen also selbst und daheim, wenn er die
Möglichkeiten gar nicht hat den Verkehr dahinter zu verstehen. Also
mein Router vom meinem Internetprovider liefert mir NULL Info, was
Fernsehe, Receiver, Soundbar, NAS, Spielekonsole, Kühlschrank (neuer
Trend), oder bald auch die Zahnbürste im Internet macht.
Um das Überwachen zu können, muss ich mir also eine Firewall
anschaffen, also Privat, Kostenpunkt jenachdem ca. 500 - 2000 Euro
pro Jahr. Und auch die ist nur so Sicher, wie der Hersteller seine
Schutzmassnahmen aktiv und zeitnah aktualisiert.
Da will ich jetzt mal Bauern, Bäcker, Metzger oder what ever
(Berufsgruppe bitte nicht böse sehen) sehen, also Privat ob die
Wissen um was es geht. Und liebe Bauern, Bäcker und Metzger, ich bin
froh das es Euch gibt, weil von den 010010010010000111 kann ich
nichts abbeissen. Ich muss Sie nur sortieren und strukturieren, und
auch bin ich nicht glücklich darüber wie unterbezahlt, Ihr seit für
Eure Arbeit.
Dann nehmen Wir noch Handy und Tablet, die heute viele Jugendliche,
auch Ältere nutzen. Wie soll das in klare Bahnen kommen? Wenn die
über die Telefonkarte im Netz alles finden, machen können (SEX,
Kriminalität, Kindersex, what ever...). Heute es über Bilder, Video,
Mail, Webseiten auch möglich wäre, Dinge anderen zu schmuggeln. Ob
das jetzt gute Dinge sind oder eventuell Kostenfallen, will ich nicht
definieren, kann ich jetzt so auch nicht.

Ihr könnt es???

Mir ist klar, dass jemand der Software für Virenschutz herstellt, das
er sein Produkt an den Mann bringen will, aber die Software auf dem
PC, schützt nicht andere Geräte und neue Dinge der IT die es noch
geben wird!
Es müssen sich also Dinge verlagern, auch Kostenstrukturen,
Kostenverläufe sich ändern oder umstrukturiert werden. In dieser
Abfolge auch alte Gesetze überarbeitet und der ZEIT angepasst werden.
Nehme ich jetzt nur Artikel 1 des Grundgesetzes: „Die Würde des
Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist
Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“, dann zählen heute dazu auch
meine IT Systeme, meine 0101001001001 und die möchte ich sortieren
und strukturieren und mir nicht von anderen Unterschieben lassen, um
mich in nicht gewollte Abhängigkeiten zu bringen.
Wenn also jemand mir Spyware oder what ever legal unterschieben darf,
dann haben Wir nach dem Prinzip eines EU Weissbuch: „Lebenslanges
Lernen und Lehren für eine Kognitive Gesellschaftsform“
Noch sehr viel zu tun, bis Wir dann zur Kognitiven Weltform kommen,
die nutzen WIR alle schon, es nennt sich WWW und sollte unter
Mitsprache und auch Kontrolle kommen.

Dazu muss aber jeder einzelne an sich selbst etwas arbeiten und
verstehen.

Selbstkontrolle und nicht nur verbreiten von Scheisshausparolen.
Wer nicht dazu bereit ist, sich kontrollieren zu lassen und
mitzuwirken, impliziert und strukturiert nur noch mehr Diplomatische
Umschreibungsquellen mit Abzockversuchen ohne jegliche wahrheitliche
Bildung.
Wer nicht Durchschaubar sein will, sollte somit sein Handy, Tablet,
PC oder what ever mit Internetanschluss oder Telefonkarte, einfach in
den Abfall werfen, nur dann ist er SAVE, weil jedes Gute hat auch
sein Schlechtes. Klar Ausschalten dazu oder zerstören, nur dann ist
es SAVE.

WWW also in die heutige Zeit übersetzt! „Jeder ist Arzt und führt
Krieg“ nur keiner tut wirklich etwas, und mit Biblischen Verhalten
hat das auch nichts mehr zu tun.

Bewerten
- +
Anzeige