Menü
Avatar von LinuxTom
  • LinuxTom

1 Beitrag seit 24.03.2019

DSGVO - Wer muss sich daran halten?

Die Hessische Aufsichtsbehörde für das neue Gesetz zum Datenschutz (DSGVO) „Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit“ betreibt eine eigene Informationsplattform im Internet.

Streng genommen, hält sich unser Hessischer Datenschutzbeauftragte aber selber nicht an die neuen Bestimmungen, denn nach Aufruf und dem Anklicken bestimmter Links wie z.B. „Suche“ mit Eingabe eines Suchbegriffs auf der Seite https://datenschutz.hessen.de wird ein Cookie mit dem Namen:

SSESS6abf81f112c557ad075b613a9ac1821

und Inhalt:

AZRcG7E7V2ngC6hsl63iCJigKg7peV-bbLw3ShooTJ

an meinen Browser geschickt, ohne mich darüber zu informieren bzw. meine Einwilligung dazu einzuholen, bzw. den Besucher über die Anwendung von Cookies zu informieren!

Ein solcher Cookie wird lokal gespeichert und an die Webseite beim erneuten Aufruf zurückschickt, somit kann mein Computer wieder identifiziert werden, da nicht darüber informiert wird, wie lange die Webseite diesen speichert.

Viele Seitenbetreiber insbesondere Kleinunternehmer haben viel Geld investiert, die eigene Internetpräsenz dem neuen Gesetz anzupassen. Das betrifft natürlich auch die ausführliche Information der Seitenbetreiber über die Verwendung von Cookies gegenüber den Besucher.

Sollte da gerade unsere Aufsichtsbehörde für die Einhaltung der DSGVO in Hessen nicht mit gutem Beispiel vorangehen? Ich denke auch unser hessische Datenschutzbeauftragte Herr Prof. Dr. Ronellenfitsch sollte sich an die DSGVO halten.

Bewerten
- +
Anzeige