Ansicht umschalten
Avatar von chaetschgumi
  • chaetschgumi

2 Beiträge seit 15.08.2019

Einverständniserklärung zu Marketing zwingend - ist das erlaubt?

Hallo zusammen

Ein uns bekannter Dienstleister veranstaltet einen online Verkaufsevent, der für uns z.T. doch interessante Speaker hat. Bei der Anmeldung für den Event bin ich am Schluss gestolpert, weil die Einwilligung zur Datenverarbeitung und -weitergabe (!) zwingend ist. Ich habe den Veranstalter darauf angesprochen und wurde abgewiesen mit der Botschaft, dass dies so sei und keine Anmeldung ohne dies möglich ist.

Link: https://www.matrix42.com/de/ressourcen/events-und-webinare/events/matrix42-experience-day-2021-digital

Ganz unten im Formular: "Ich bin einverstanden, dass Matrix42 meine E-Mail nutzt, um mir regelmäßig Produkt- u. Service-Informationen zu senden. Wenn meine Telefonnummer erhoben wurde, darf diese zur Interessenqualifizierung verwendet werden. Ich bin einverstanden, dass Matrix42 meine Daten an Partner/-Dienstleister weitergibt, die mich im Auftrag von Matrix42 kontaktieren. Ein Verkauf meiner Daten an Dritte findet nicht statt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per E-Mail an datenschutz@matrix42.com widerrufen. In diesem Fall werden meine Daten bei Matrix42, ihren Partnern und Dienstleistern gelöscht."

Screenshot: https://i.imgur.com/izAFSYj.png

Wie seht ihr das - ist das erlaubt, Grauzone oder klar widerrechtlich? Danke für eure Einschätzung.
Grüsse

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (31.05.2021 14:35).

Bewerten
- +
Ansicht umschalten