Ansicht umschalten
Avatar von Mr. B.B.C.
  • Mr. B.B.C.

mehr als 1000 Beiträge seit 10.09.2000

Re: Einverständniserklärung zu Marketing zwingend - ist das erlaubt?

Das ist vollkommen legal und ein gewolltes Gesetzesloch. Du musst nur deiner Überwachung zustimmen. Mit der DSGVO ist nur einiges sichtbarer geworden, weil man aktiv zustimmen muss, nicht bloß eine "AGB" akzeptieren.

Das Prinzip ist dasselbe wie mit den Myriaden von Gewinnspielen von Haribo, Hanuta und so weiter. Da winkt man mit Gewinnen, betreibt aber so genanntes "Adressgenerieren", sammelt also die Daten der Teilnehmer für gezieltes Bewerben. Vorgedruckte Postkarten enthalten richtige Verträge, die man auch unterschreiben muss.

Als Websitebetreiber darfst du auch sagen: entweder ihr lasst euch tracken, oder ihr bleibt draußen. Natürlich werden sie von den dahinterstehenden Werbefirmen dazu gezwungen; ohne Tracking schalten die keine Werbeanzeigen mehr...

Alles legal, weil du lediglich zustimmen musst. Genauso wie sich mittels "Payback-Card" und ähnlichen Systemen überwachen zu lassen. Verboten sind Adresshandel und Tracking nicht.

Bewerten
- +
Ansicht umschalten