Avatar von blst82a
  • blst82a

mehr als 1000 Beiträge seit 16.03.2007

Thema Datenschutz: Verschiebung der Maßstäbe der heise-Community über die Jahre?

Wie ist eure Meinung zu dem Thema:

Beim Kommentieren z.B. einer Nachricht "Silicon-Valley-Riese xy plant %beliebigedatenschutzschmutzelei%"...

Man stellt fest, dass das ja eigentlich datenschutzmäßig fragwürdig ist oder sein könnte, und schreibt das als Kommentar in ein Artikelforum.

Wenn ich daran denke, vor 10-20 Jahren... Wie sich über DRM oder diverse Trusted-Computing-Ansätze aufgeregt wurde - und es bestand hier auf heise-online über diese Themen ein breiter Konsens.

Wenn man an seiner Linie eigentlich nichts geändert hat und bis heute im Grunde konsistent kommentiert zu

-DRM
-Cookies
-TPM
-Secure Boot
-Intel Management Engine
-Soziale Netzwerke
-Cloud Computing
-Appstores und Walled Gardens
-Steam, Ubi Play, Origin
-Missbrauchsmöglichkeiten bei Closed-Source-Geräten, deren Name mit Smart... beginnt oder welche sonstwie always-connected sind...

Ergebnis heute:

1) Buuh
2) Man würde Panik schieben
3) Man soll seinen Aluhut verstärken
4) Rotfärbung
5) Man sei fortschrittsfeindlich
6) Alles nicht so schlimm
uvm.
...

Der Konsens von vor 15 Jahren hier auf heise online ist weg. Man muss schon teilweise kämpfen, dass bestimmte Argumente als berechtigt und zumindest diskussionswürdig wahrgenommen werden. Teilweise kommen stürzen sich andere Teilnehmer sofort mit obigen "Plattmachargumenten" oder Polemiken auf einen Beitrag und man wird erst mal tiefrot gefärbt. Erst im Laufe des Tages kommen dann auch differenziertere Antworten und die Bewertung rutscht Richtung neutral....

Könnt ihr diesen Eindruck teilen oder bestätigen? Hat sich die Haltung der Community in den letzten Jahren verändert und woran könnte das liegen?

-wurden die Leute weichgekocht /Gewöhnungseffekt?
-Sehe ich Dinge wie Smarte Geräte oder Cloud vielleicht doch zu negativ?
-Oder ist es so, dass hier mittlerweile viele mit diesen Entwicklungen ihren Lebensunterhalt bestreiten, und sie daher verteidigen?
-Ist es verstärktes Fanboywesen bei bestimmten Firmen?
-sind es Aktionäre?
-Oder wird heise evtl. auch von Marketingabteilungen und PR-Agenturen mit überwacht?
-Bin ich zu sehr weggedriftet?

Manche Antworten auf manche Beiträge finde ich mittlerweile einfach unglaublich und ich denke, das hätte es so früher hier nicht gegeben.

Nunja, mich würde jedenfalls interessieren, welche Eindrücke ihr diesbezüglich habt...

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (20.04.2021 00:38).

Bewerten
- +