Avatar von AnneeeeK
  • AnneeeeK

8 Beiträge seit 20.01.2021

Re: Schlafphasenwecker

Hallo,

erstmal sehr gute Idee. :-) Ich habe mir tatsächlich eine solchen besonderen Wecker besorgt. Hier ein kleiner Überblick über meine Erfahrungen damit:

Der Wecker läutet innerhalb einer halben oder wahlweise viertel Stunde vor der eingestellten Weckzeit, sobald man sich bewegt. Bei mir sind das täglich 27 min vor der Weckzeit, auf die Minute. Ich persönlich könnte mir 200 Euro also sparen und einen normalen Wecker einfach um 30 min früher + snooze stellen, was EXAKT zum selben Ergebnis führen würde. ABER laut Analyse des Weckers befinde ich mich nun mal ab 6.00 Uhr im Leichtschlaf.

Bei meiner Freundin ist es anders: Sie bewegt sich im Schlaf um runde 75%(!) weniger (laut Wecker) und liegt in der Früh regelrecht im Koma... Sie wird zum spätest möglichen Zeitpunkt geweckt. Ich glaube daher sagen zu können, dass der Wecker funktioniert.

Im Ergebnis zeigt das aber: Wir brauchen ihn beide wohl nicht, weil ich ab 6.00 Uhr sowieso in einer Leichtschlafphase bin und einfach aufstehen könnte, und meine Freundin sowieso immer im Koma liegt.

Vielleicht konnte ich dir damit weiterhelfen.

Lieben Gruß Anne

Bewerten
- +