Avatar von b4 Netzwerker

33 Beiträge seit 08.09.2014

Re: Wo soll denn da bitte etwas eingespart werden?

Interessante Position. Privatwirtschaftliche Unternehmen sind dazu verpflichtet, elektronische Rechnungen auch elektronisch zu archivieren. Der Ausdruck und die Ablage in einem Papierarchiv ist nicht verboten, aber das gilt nicht als revisionssicher archiviert im Sinne der GoBD und stellt allenfalls eine Arbeitshilfe dar. Ist das bei Behörden anders? Ich kann dazu nichts finden.
Und der Sinn der elektronischen Rechnung auf Empfängerseite ist eben gerade nicht die manuelle Erfassung der Belege sondern der Import und möglichst die Blindverbuchung, wenn ein Bestellbezug hergestellt werden kann.
Übrigens - die Provider des TRAFFIQX Netzwerks ermöglichen Unternehmen aller Branchen und Größen schon jetzt, direkt aus der vorhandenen EDV ohne Investition und weiteres Zutun in jedem beliebigen Empfängerformat zuzustellen - egal ob ZUGFeRD, XRechnung, Edifact oder PDF per E-Mail bzw. Papier per Post.
Es gibt zahlreiche Studien, die Einsparungen beim Versand ab 2,- EURO und mehr je Rechnung aufzeigen sowie ab 15,- EURO und mehr auf der Eingangsseite.

Bewerten
- +
Anzeige