Menü
Avatar von ClusterOfNodules
  • ClusterOfNodules

mehr als 1000 Beiträge seit 06.01.2011

Am Thema vorbei, wesentliches bewusst ignoriert?

Ich habe nach dem Studium erst keinen Job bekommen und habe
schließlich als Leiharbeitnehmer angefangen. Es spielte keine Rolle,
dass ich längere Auslandserfahrung mit guten Sprachkenntnissen hatte
und ein MINT-Studium. Der sogenannte "Fachkräftemangel" ist irgendwie
an mir vorbeigegangen. Ich vermute, der existiert in Wirklichkeit gar
nicht.

Diesen "Schweinezyklus" von ca. vier Jahren kann ich bestätigen:

- Trotz anfänglicher ernsthafter Bemühungen, daran etwas zu ändern,
läuft man in  vielen Entscheidungsdingen einfach nur dauernd gegen
Wände und wird frustriert,

- man kennt die Kollegen, die plötzlich doch nicht mehr so nett und
toll sind, wie noch am  Anfang,

- als Externer kann man sich entweder gar nicht oder nur sehr schwer
"weiterentwickeln"

- der Entleiher setzt am Ende lieber doch interne Leute ein und
externe werden  wegrationalisiert,

- Gemessen am tatsächlichen Erfolg eines Projekts ist man als
Externer schlicht eben doch zu teuer.

Was ich damit sagen wollte: mit Freiwilligkeit hatte das nichts zu
tun. Ich hätte schon gern weitergemacht, aber das lag aus politischen
Gründen nicht bei mir.

CON.

Bewerten
- +
Anzeige