Menü
Avatar von JohnDow
  • JohnDow

102 Beiträge seit 02.07.2002

Liegt das vielleicht an den Perspektiven?

Meiner Ansicht nach, gibt sich diese spezifische Berufsgruppe auch
nicht mit einem täglich geleichen Nine-To-Five-Jog zufrieden.
In der Regel erwarten hoch qualifizierte Leute auch eine
anspruchsvolle Aufgabe (die dann auch angemessen entlohnt wird).
Bei mir selbst stellt sich so etwa alle 2 Jahre das Gefühl ein "jetzt
könnte mal wieder etwas neues kommen". Bisher hat mein Arbeitgeber
hierfür immer eine hervorragende Antenne gehabt und bei Zeiten
interessante Perspektiven geboten. So bin ich nach anfänglichen
Wechseln nun seit 9 Jahre dabei und habe nicht vor das so schnell zu
ändern (ich bin übrigens unter 40).
Natürlich ist es für eine kleine Firma wie unsere (120 MA), die sich
zudem noch im Wachstum befindet, einfacher neue Perspektiven zu
schaffen. Aber in Endeffekt ist es die Aufgabe eines Arbeitgebers
sein Personal bei der Stange zu halten - wenn er denn motiviertes und
qualifiziertes haben möchte!
JD

Bewerten
- +
Anzeige