Menü
Avatar von NormalDigger
  • NormalDigger

mehr als 1000 Beiträge seit 12.03.2012

Re: 14 jahre admin, entwickler

An sich ok, und auch für Unternehmen sind Mitarbeiter die schon lange
dabei sind von Vorteil. Früher in der gute alte Zeit™ waren die
meisten Tarifverträge so gestrickt das man automatisch mit
Betriebszugehörigkeit die Gehaltsklassen aufstieg. Heute wird das
Gehalt bzw. die Gehaltsstufe einmal beim Firmeneintritt festgelegt
und dann bleibt die so. Es gibt immer wieder mal kleine Steigerungen
die aber oft sogar hinter der Inflation zurückbleiben.
Wenn man sich durch Interesse und Fortbildungen geistig fit hält und
Erfahrungen sammelt, so steigt der Marktwert. Es ist nun aber schwer
zu vermitteln das man aufgrund dem Wissensgewinn durch Fortbildungen
die von der Firma bezahlt hat nun auch noch mehr Geld haben möchte.
Teilweise ist das Gegenteil der Fall, das es einem so verkauft wird,
das als Ersatz für die wieder mal ausgefallene Lohnrunde dann doch
eher mal eine Fortbildung genehmigt wird. Dadurch wandern gut
Ausgebildete regelmässig ab. Als Konsequenz fährt man das Budget für
Schulungen runter, da es somit als kontraproduktiv scheint und
versucht lieber entsprechendes Personal von extern abzuwerben, in dem
man diesen Leuten mehr Geld bietet als denen die schon langjährig
dabei sind. 

Wer als Mitarbeiter nicht zu den Verlierern zählen möchte muss das
spiel mitspielen: Alle Möglichkeiten der Weiterbildung nutzen, und
sich nach neuen Jobs umsehen.

Bewerten
- +
Anzeige