Avatar von warhammer1
  • warhammer1

mehr als 1000 Beiträge seit 28.10.2000

Re: Ok, das Unternehmen geht in die Cloud und der Admin wird gefeuert

Der Dienstleister, geht alles relativ problemlos.
Da der nicht nur eine Oracle-DB bei sich laufen kann, kann der dich sogar früher informieren das es eine Änderungen in den Lizenzen gibt als Dein lokaler Admin der beim ersten Auftauchen der Warnung "Erneuern sie die Lizenz" bei Oracle anruft und lernt das es die alte Hotline nicht mehr gibt und nen Tag später das auch die alte Lizenz nicht verlängert werden kann.

Problem dabei ist nur: Kaum eine Firma ist in der Lage Ihre Anforderungen zu beschreiben.
"Lege mal schnell ein Konto für unsere neue Mitarbeiterin an. Was die alles machen soll weiss ich auch nicht. Geh mal zum Personal und dann frag mal die Vorgesetzte was die alles braucht" ist halt kein vernünftiger Workflow.
Ein:
"User XY einrichten für die Rolle Sekretärin mit zusätzlichen Rechten für Ablage Lohn" kann sehr wohl ein Dienstleister sehr effizient übernehmen.

Bewerten
- +
Anzeige