Menü
Avatar von herzmeister
  • herzmeister

187 Beiträge seit 10.09.2011

Vorsicht vor IOTA!

100% insta-created Coins, die vor der "offiziellen" Verfügbarkeit auf einschlägigen Börsen im Slack-Channel zu von den Entwicklern bestimmten Preisen verkauft wurden (womöglich an deren eigene Sockenpuppen), daher "Zentralbank", die wohl heute noch den Kurswert bestimmt.

Furchtbare, arrogante, hochstaplerische Dunning-Kruger-exemplarische Hauptentwickler. Die haben früher schon NXT abgezogen (wobei sie bis heute behaupten, sie hätten Proof-of-Stake erfunden), bevor sie es an die baghodlende Community übergeben haben (ein in der Crypto-Coin-Szene gern eingesetzte Methode des Exit Scamming), und jetzt eben das nächste Buzzword bedienen.

Blind-naiv folgende idiotische Community mit Sockenpuppen-Armeen, die jede Kritik massiv downvoten.

Meldung kritischer Vulnerability https://github.com/mit-dci/tangled-curl/blob/master/vuln-iota.md

Entgegnet mit fragwürdigenden Ausreden.

https://twitter.com/matthew_d_green/status/907408393832411136

https://twitter.com/petertoddbtc/status/907549591498878981

Das Netzwerk läuft zudem mit einer zentralen Closed Source-Komponente, dem "Coordinator" (ähnlich we früher bei NXT).

Als der down war, war das ganze angeblich dezentrale Netzwerk tot. Den Kurs hat's nicht gejuckt. Angeblich ist der Coordinator nur vorübergehend, wird aber garantiert nicht in den nächsten 5 Jahren deaktiviert, bis halt der nächste Scam abgezogen wird.

Bewerten
- +
Anzeige