Menü
Avatar von pezi2
  • pezi2

276 Beiträge seit 22.02.2007

Bin für Online Werbung

Auch wenn hier ev. 0,001% Pro Werbung sind und der Rest darin ein Teufelswerk sieht - ich bin für diese Einnahmequelle.

Als Besucher stören mich keine Banner (solange die nicht Content verdecken, plötzlich zu plärren beginnen, uä. Unarten - die Seiten surf ich nicht mehr an - pasta)
Ich blende Banner einfach so, ohne Addons ( uä.oft eh nicht funktionierenden) Unsinn einfach selber aus. Heutzutage hat doch jeder Surfer einen Tunnelblick der den Content von den zappelnden Dingern trennt, oder?
Dafür kann ich jene entdecken die mich interessieren - die ich ev. auch anklicke. Wenn nicht, bleiben manche Angebote halt im Kopf hängen.

Als Blogger habe ich gerne Einnahmen, klar - aber wenn jemand eine, den Content überdeckende Werbung auf meinem Blog findet, dann möge er sich melden.

Als Websitebetreiber hat man auch Alternative Einnahmenquellen, mit weniger störenden Bannern, wie etwa Contentpartnerschaften, Vermittlungen, usw.
Was nur selten klappt, ist kostenpflichtiger Content - da sind mir (auch als User) Banner lieber.
Und man muss meist einen Mix aus diesen Quellen haben, denn die reine Klick/View/Lead/Sale-basierte Werbung bringt erst bei sehr vielen Besuchern was. (Dann aber zahlt sichs wirklich aus, va. wenn man selbst vermarktet)

Ich verstehe aber auch alle die keine Werbeplätze auf ihren Sites anbieten wollen, ihr habt halt ganz andere Einnnahmequellen - auch gut, ich falle drüber auch nicht her, selbst wenn ihr Anwälte, Versicherungsvertreter oder gar Politiker seid....

Dennoch ist es engstirnig, so wie die meisten hier nur über die Online-Werbung herfallen und alle anderen, hanebüchen blöden und nervenden Werbeformen (zb im TV) nicht kritisieren. Und glaubt mir: Mit TV Werbung verdient Hersteller und Sender immer noch extrem viel. Ich war einst auch Filmschaffender und kenne die gigantischen Summen für ein paar Sekunden Werbung. Wobei man im klassischen TV nichts anklicken, kaufen kann, nicht wirklich Views messen kann.

Ich ärgere mich auch wenn nach 10 min Film 15 min Werbung kommt, wenn überfallsartig und ohne Rücksicht auf den Filminhalt völlig konträre "Botschaften" reinplärren.
Da sind mir ein paar Kontextbezogene Banner lieber...

Was aber ausgerottet gehört sind Publisher Sites welche aus 90% zappelnder, rumfliegender, aufpoppender Banner bestehen. Deren Content unlesbar ist, die Benutzung fast unmöglich ist weil 99% der Ressourcen für das Laden und Rendern all des Unsinns draufgehen!
Denn die ruinieren eine ganze Branche.

Bewerten
- +
Anzeige