Menü
c't Fotografie

13,8-fach-Zoom von Sigma

vorlesen Drucken Kommentare lesen 30 Beiträge

Das ab März 2009 erhältliche Objektiv 18-250mm f3,5-6,3 DC OS HS von Sigma deckt einen Brennweitenbereich von 18-250 mm ab und ist speziell für Sensoren im APS-C/DX-Format konzipiert, woraus sich bei einem Cropfaktor von 1,5 ein vergleichbarer Bildwinkel eines 27-375-mm-Objektivs (69,3°-5,7°) ergibt. Das 630 Gramm schwere Linsenkonstrukt (18 Element in 14 Gruppen) hat eine eher lichtschwache Anfangsblende von 3,5-6,3 und wird intern stabilisiert. Vier spezielle Linsen mit niedriger Dispersion und drei asphärische Linsen sollen für ein fehlerfreies Bild sorgen, während die Innenfokussierung zusätzlich den Einsatz von Filtern ermöglicht. Die 700 Euro teure Optik wird es zum anvisierten Termin mit Nikon-, Canon-, Sigma., Pentax-, und Sony-Bajonett geben.

Brennweite 18-250 mm
Objektivkonstruktion 18 Elemente in 14 Gruppen
Blendenlamellen 7
Bildwinkel 69,3°– 5,7°
Mindestabstand 45 cm
Größter Abbildungsmaßstab 1 : 3,4
Kleinste Blende F22
Filtergewinde 72 mm
Abmessungen 101 mm × 79 mm (Länge × Durchmesser)
Gewicht 630 g
Preis 700 Euro

(rst)