Menü
c't Fotografie

Canon zeigt motorisierten Systemblitz für automatisiertes indirektes Blitzen

Canon hat seinen neuen Systemblitz Speedlite 470EX-AI mit einer intelligenten Automatikfunktion (AI) und einem motorbetriebenen Blitzkopf ausgestattet. Indirektes Blitzen soll damit deutlich vereinfacht werden.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag
Canon: Neues Blitzgerät mit 123456789

Das Canon Speedlite 470EX-AI.

(Bild: Canon)

Mit dem Speedlite 470EX-AI will Canon das indirekte Blitzen automatischer ablaufen lassen. Wer mit konventionellen Blitzgeräten indirekt blitzen möchte, richtet per Hand den Blitzkopf beispielsweise gegen eine hell gestrichene Decke aus. Das Motiv wird dann nicht direkt angeblitzt, sondern über das von der Decke reflektierte Blitzlicht ausgeleuchtet. Das neue Speedlite soll die Ausrichtung des Blitzkopfes jetzt automatisch regeln.

Typische Stellung beim indirekten Blitzen, der Blitzkopf zeigt nach oben, beispielsweise an eine weiße Decke. Das Motiv wird dann nicht direkt angeblitzt, sondern indirekt von dem von der Decke reflektierten Blitzlicht ausgeleuchtet.

(Bild: Canon)

Nach Angaben des Herstellers löst das Blitzgerät zunächst einen Testblitz aus, um jenen Winkel zu berechnen, "mit dem die Ausleuchtung sehr natürlich und vorteilhaft wirkt". Der motorbetriebene Blitzkopf soll dann automatisch in die ideale Position schwenken. So soll sich der Fotograf das Auswerten der Aufnahmesituation und die manuelle Ausrichtung des Blitzkopfes sparen können. Interessant wird diese neue Funktion vor allem für Porträt-, Event- oder Hochzeitsfotografen sein, die ihre Motive häufig indirekt anblitzen und regelmäßig zwischen Hoch- und Querformat wechseln (spätestens dann muss die Ausrichtung des Blitzkopfes beim indirekten Blitzen komplett neu angepasst werden).

Der Speedlite 470EX-AI bietet eine Leitzahl von 47 und eine Brennweitenabdeckung von 24 Millimeter bis 105 Millimeter, die mit einem integrierten Adapter auf 14 Millimeter erweitert werden kann. Ein Drehen des Blitzkopfes ist um 180 Grad nach links und rechts sowie um 120 Grad nach oben möglich. Das Blitzgerät verfügt über eine kabellose optische Empfängerfunktion, der Blitz kann damit auch ausgelöst werden, wenn die Kamera bis zu zehn Metern entfernt steht.

Canon hat angekündet, den Speedlite 470EX-AI ab April auf den Markt zu bringen. Der Preis soll bei rund 500 Euro liegen. Für rund 530 Euro ist das mit einer Leitzahl von 60 leistungsstärkere Canon Speedlite 600EX II-RT (ab 447 €) zu haben, allerdings muss man bei diesem älteren Blitzgerät auf die neue intelligente Automatikfunktion verzichten.

Canon Speedlite 470EX-AI

(sea)