Menü
c't Fotografie

Die Gewinner des Fotowettbewerbs "Coming home - Heimkommen"

Der Fotowettbewerb "Coming home - Heimkommen" hat eine Siegerin: Mit ihrem Bild "Heimweg" setzte sich Fotografin Georgie Pauwels gegen die Konkurrenz durch.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 26 Beiträge
Heimweg von Georgie Pauwels

(Bild: Heimweg von Georgie Pauwels )

Die Redaktion gratuliert Georgie Pauwels ganz herzlich zum ersten Platz unseres Fotowettbewerbs "Coming home – Heimkommen" auf c't Fotografie online. Mit ihrem Sieger-Foto "Heimweg" will Pauwels an eine unbeschwerte Kindheit in Geborgenheit erinnern und lenkt damit auch den Fokus in die Vergangenheit und das eigene Erlebte.

Für einen Neuanfang steht der Beitrag von Robonkel. Ihm gelang es einen "Heimkehrer" im Anflug zu fotografieren. Nach seiner langen Reise beginnt er mit dem Nestbau. Das Foto überzeugte die Community und landete auf dem 2. Platz. Ebenfalls auf das Siegertreppchen schaffte es Rotrus mit seinem Foto "...kehrt nach Haus geschwind". Auf dem Heimweg trennen den Akteur nur wenige Schritte von dem Haus, auf das er zugeht. Es wirkt friedlich und dramatisch zugleich. Mild erhellen die letzten Sonnenstrahlen den von wenigen Bäumen gesäumten Weg. Seine Länge nimmt die gesamte Bildbreite ein und vergrößert dadurch scheinbar die Entfernung.

Mit dem Foto "Heimkommen" hat es eines der wenigen farbigen Aufnahmen unter die Erstplatzierten geschafft. Das Motiv überrascht mit einem Stillleben, das fast wie ein Bilderrätsel wirkt, doch eindeutig auf ein Zuhause verweist. Durch eine eigene Perspektive fällt das Foto von flashcube ganz aus der Reihe.

Das Wettbewerbsthema ließ den Fotografen viel Spielraum bei der Auswahl ihrer Motive. Eindeutig durchgesetzt hat sich allerdings die Interpretation des tatsächlich Heimkehrenden oder Heimgehenden, ob zu Fuß, auf dem Fahrrad oder mit seinen Reisetaschen wartend an der Haltestelle. Dabei strahlen die Wettbewerbsfotos sehr unterschiedliche Stimmungen aus. Überzeugen Sie sich davon in unserer Bilderstrecke. Wir zeigen ihnen die zehn Erstplatzierten.

(ilk)