Menü

Dinge, die wir tun: Die Bilder der Woche KW 46

In dieser Woche standen Menschen im Mittelpunkt der Bilder des Tages. Allen gemeinsam ist, dass die Momentaufnahmen eine Geschichte erzählen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

(Bild: Joachim Kopatzki)

Von

Mit Fotos lassen sich Geschichten erzählen. Dieses Ziel verfolgten unsere Galeriefotografen, die in dieser Woche die Bilder des Tages stellten. Mit Erfolg: Den Anfang machte Georgie Pauwels am Samstag mit einer Momentaufnahme aus Italien. Hier treffen Touristen und beschauliches Alltagsleben aufeinander.

Unser Tierfoto vom Sonntag kommt diesmal etwas untypisch daher und regt den Betrachter zum Nachdenken an. Rüdiger Katterwe hat sich kreativ an einer Collage aus zahlreichen Einzelbildern ausgelebt.

Joachim Kopatzki ist da mit seinem Bild vom Montag deutlich realitätsbezogener und zeigt ein authentisches Porträt eines marokkanischen Hirten.

Alle Bilder der Woche, teilweise mit Statements der Fotografen, haben wir in der folgenden Bilderstrecke für Sie zusammengestellt.

Die Bilder der Woche (KW 46) (7 Bilder)

Samstag: Strada italiana

Eine typische Straßenszene aus Italien hat Georgie Pauwels eingefangen. Sie schreibt dazu: "Das Bild entstand auf den Straßen der Insel Procida in Italien. Die zauberhafte kleine Insel ist eine Nachbarinsel von Ischia. Enge kleine Gassen, mit Wäscheleinen und Wäsche runden das typische Bild von Italien ab, die wir haben. Das Schwarzweiße habe ich bewusst gewählt, da ich ein großer Fan von Federico Fellini´s  La Strada bin." (Bild: Georgie Pauwels )

(tho)