EOS 5D Mark III: Schwarzes Klebeband und das Lichtleck ist weg

Einfach, aber effektiv: Canon repariert die vom Lichtleck betroffenen EOS 5D Mark III-Modelle mit schwarzem Klebeband. Doch noch nicht alle Probleme mit der Kamera sind bereits gelöst.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 147 Beiträge
Von
  • Sophia Zimmermann

(Bild: Dem Lichtleck ist Canon mit schwarzem Klebeband zu Leibe gerückt. )

Canons Antwort auf das Lichtleck, das manche EOS 5D Mark III-Modelle heimsuchte: Kameras zu Gratisreparatur oder -inspektion einschicken. Nun sind die ersten Kameras aus der Canon’schen Behandlung zurück. Roger Cicala vom US-Kameraverleiher Lensrentals.com hat sich eines der betroffenen Geräte genau angeschaut und herausgefunden: Canon stopft das Lichtleck mit einer Art schwarzem Klebeband, das die Beleuchtung des oberen Displays abschirmt.

Die Canon 5D Mark III

(Bild: Canon)

Cicala findet diese Lösung "perfectly good" und schreibt in seinem Blog, dass sie fehlerfrei funktioniere. Ausprobiert hat er die Konstruktion in der Dunkelkammer – das Lichtleck war weg. Die Menschen sollten nicht denken, dass dies eine schlechte oder billige Lösung sei, so Cicala. Er kenne keine Kamera, die im Inneren nicht mit einem Haufen Klebeband bestückt ist. Auch teure Zoomobjektive kämen ohne nicht aus.

Auf Nachfrage bestätige Canon Deutschland gegenüber heise Foto, dass tatsächlich ein schwarzes, textiles Abdichtungsband zum Einsatz kommt, um das Lichtleck zu beheben. Dieses Material komme direkt von der Mutter aus Japan und werde teilweise auch standardmäßig in Kameras eingesetzt. Mit schnödem Tesafilm habe es sehr wenig zu tun.

Die von Roger Cicala auseinandergebaute 5D Mark III.

(Bild: Roger Cicala/Lensrentals.com)

Die in Deutschland betroffenen Produkte werden nun überprüft und kostenlos repariert, allerdings erst nach dem 10. Mai 2012. Canon bittet die Kunden, sich dazu an eine der autorisierten Servicestellen zu wenden. Weiterhin offen ist eine Lösung für die Störgeräusche, die entstehen, wenn die Kamera zusammen mit den Objektiven EF 200 mm 1:2L IS USM und EF 800 mm 1:5,6L IS USM eingesetzt wird.

Offenbar schlechte Verfügbarkeit

Die EOS 5D Mark III ist in Deutschland aktuell offenbar kaum erhältlich. Auf Anfrage bestätigte Fachhändler Foto Haas in Hannover, dass die Kamera bisher nur in kleinen Stückzahlen ausgeliefert wurde und aktuell nicht verfügbar ist. Wann die nächsten Kameras im Laden ankommen, sei unklar.

Canon EOS 5D Mark III (8 Bilder)

Canon betreibt mit der 5D Mark III Produktpflege. Die Auflösung des neuentwickelten Vollformat-CMOS-Sensors ist mit 22 Megapixeln nur geringfügig höher als die des Vorgängers. (Bild: Canon)

Auch bei Foto Koch sieht es aktuell mau aus. Die Ware ist dort zwar offenbar bestellt, wird aber noch erwartet. Für den Body allein ist der Liefertermin sogar noch offen. Auch bei Foto Sauter liest man nur: "Dieser Artikel ist zur Zeit nicht verfügbar". Beim Versandhändler Amazon ist die Spiegelreflex noch nicht gelistet. Alternate bietet die neue 5D derzeit nur als Vorbestellung an.

Canon selbst erklärt auf Anfrage, dass es keine Lieferschwierigkeiten gebe. Die Auslieferungen verliefen planmäßig. Allerdings sei die EOS 5D Mark III sehr stark nachgefragt. (ssi)