Menü
c't Fotografie

Erste Bilder mit der Pentax K-01

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 12 Beiträge

Die Pentax K-01 mit smc DA 1:2,8 40 mm

Spezielles Design, APS-C-großer, stabilisierter Sensor, K-AF-Bajonett: Pentax' zweite spiegellose Systemkamera K-01 wurde Anfang Februar vorgestellt und ist mittlerweile auf dem Weg in die Läden. Inklusive Objektiv – dem ebenfalls neu vorgestellten Pentax DA 1:2,8 40mm – kostet die wuchtig wirkende und schwer in der Hand liegende Kamera derzeit um die 750 Euro. Wir hatten Gelegenheit, mit dieser Kamera/Objektiv-Kombination erste Bilder zu schießen, ein ausführlicher Test ist in Vorbereitung.

Pentax K-01: ISO-Reihe c't Testszene (8 Bilder)

1/50s, f/2,8, ISO 100

Pentax K-01: Blendenreihe (19 Bilder)

f/2.8, 1/6s, ISO 100

Pentax K-01: Beispielbilder (11 Bilder)

Auto-Modus: f/11, 1/1000s, ISO 100

Den Anfang machte eine ISO-Reihe der Standard-c't-Testszene – angefangen von ISO 100 bis ISO 12.800, dem regulären Maximal-ISO-Wert der K-01. Wer will, kann im Custom-Menü über "Erweiterte Empfindlichkeit" noch mal eine Blende zulegen und die Kamera auf ISO 25.600 setzen.



Bilderstrecke Nummer 2 ist eine Blendenreihe, die von Blende 2,8 bis Blende 22 reicht und in Drittel-Stufen bei konstanten ISO-100 aufgenommen wurde. Scharfgestellt wurde in der ersten Aufnahme und die eingestellte Fokusdistanz dann in den Folgeaufnahmen beibehalten.



Last, not least haben wir einen nebligen Donnerstag-Vormittag genutzt und einige Schnappschüsse unter anderem auf dem Hannoveraner Expo-Gelände gemacht.



Alle Aufnahmen sind unbearbeitet, wurden aber in den obigen Bilderstrecken – systembedingt – heruntergerechnet, und zwar auf eine maximale Kantenlänge von 2000 Pixeln. Wer es ganz genau wissen möchte, kann die Original-RAW- und -JPEG-Dateien hier herunterladen. (keh)