Menü
c't Fotografie

Fotoausstellung zum Geburtstag von Angela Merkel

"60 Jahre, 60 Bilder": Anlässlich des runden Geburtstags der Bundeskanzlerin zeichnet der Fotograf Daniel Biskup Merkels politische Karriere in einer Ausstellung nach.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 38 Beiträge

Happy Birthday, Angela Merkel: Zum 60. Geburtstag der Kanzlerin am 17. Juli zeigt das Museum The Kennedys in Berlin die Sonderausstellung Angela Merkel: 60 Jahre – 60 Bilder. Der Fotograf Daniel Biskup zeichnet in seinen Arbeiten die politische Karriere Merkels nach – von der Wahl zur Bundeskanzlerin 2005 über den Petersburger Dialog mit Wladimir Putin 2006 bis zum Empfang im Weißen Haus mit US-Präsident Barack Obama 2011.

Bilder aus der Fotoausstellung zum 60. Geburtstag von Merkel (14 Bilder)

Angela Merkel bei ihrer Wahl zur Parteivorsitzenden, Essen, 2000
(Bild: Daniel Biskup)

Daniel Biskup wurde 1962 in Bonn geboren. Das Studium der Politik und Geschichte in Augsburg brach er aus Liebe zur Fotografie ab. 1982 erschien sein erstes Zeitungsfoto auf der Titelseite der Augsburger Allgemeinen Zeitung, für die er bis 1990 als freier Mitarbeiter arbeitete. Mit dem Fall der Berliner Mauer 1989 konzentrierte sich der Autodidakt auf die radikalen Veränderungen in Ostdeutschland, der Sowjetunion und im früheren Jugoslawien.

Seine Bilder aus dieser Zeit berichten vom Leben und Überleben der Menschen nach dem Ende des Kommunismus in Osteuropa. "Über Leben" hieß die Ausstellung dazu 2011 im Deutschen Historischen Museum in Berlin, gemeinsam mit dem Magnum-Fotografen Thomas Hoepker und eröffnet von Bundeskanzlerin Angela Merkel.

In den letzten Jahren hat Daniel Biskup weltweit Prominente aus Politik, Kultur und Wirtschaft porträtiert – vor allem Angela Merkel und Helmut Kohl, den er seit 1998 als persönlicher Fotograf begleitet. Der Spiegel bezeichnete ihn als "das Auge der Revolution in Osteuropa".

Seit November 2013 hat Daniel Biskup den Umbruch in der Ukraine fotografiert und viele Bilder aus den vergangenen Wochen publiziert. Seine Arbeiten befinden sich in privaten und öffentlichen Sammlungen, darunter im Russischen Museum und im Deutschen Historischen Museum in Berlin.

(mit Material der dpa) / (keh)