Menü
c't Fotografie

Fotograf Rolf Nobel bekommt Erich-Salomon-Preis

Rolf Nobel war zwanzig Jahre als freier Fotojournalist unterwegs, lehrt in Hannover und hat das Lumix-Festival für jungen Fotojournalismus mitbegründet. Jetzt erhält er den Dr.-Erich-Salomon-Preis der Deutschen Gesellschaft für Photographie.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 4 Beiträge

Der in Hannover wirkende Fotograf Rolf Nobel erhält den Dr.-Erich-Salomon-Preis der Deutschen Gesellschaft für Photographie. Nobel habe als Fotograf sowie als Festival- und Galeriegründer und Hochschullehrer wegweisende Akzente gesetzt, teilte die Gesellschaft am Montag in Köln mit.

Mehr Infos

Nobels Arbeiten erschienen in vielen namhaften Magazinen wie Stern, Geo und Spiegel. Seit 16 Jahren wirke er zudem erfolgreich als Professor an der Fachhochschule Hannover. 2008 habe Nobel in Hannover außerdem das alle zwei Jahre stattfindende Lumix-Festival für jungen Fotojournalismus begründet.

Der Preis soll Nobel beim nächsten Lumix-Festival am 17. Juni verliehen werden. Er besteht aus einer Urkunde und einer hochwertigen Kamera.

Die Gesellschaft für Photographie verleiht die Auszeichnung seit 1971 jährlich für "vorbildliche Anwendungen der Fotografie in der Publizistik". Der Preis erinnert an Erich Salomon, einen international bekannten Reportage-Fotografen der Weimarer Republik, der 1944 in Auschwitz von den Nazis ermordet wurde. (dpa) / (keh)