Menü
heise-Angebot

Fotokalender "Schwarze Löcher"

Schwarze Löcher sind – schwarz. Deshalb zeigen die Kalenderblätter außer der Beschreibung des jeweiligen schwarzen Lochs einfach ein schwarzes Bild.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 27 Beiträge
Von

Der Kalender mit 12 spektakulären schwarzen Löchern hat natürlich 12 schwarze Seiten. Mit dabei ist das bislang fernste Schwarze Loch, das aus einem explodierenden Stern entstand, dann eines der massenreichsten Schwarzen Löcher mit 12 Milliarden Sonnenmassen, und auch der Redkordhalter mit der geringsten Masse, weniger als 4 Sonnenmassen, ist dabei.

Schwarze Löcher sind Objekte mit einer so starken Gravitation, dass weder Licht noch Materie sie verlassen können – man sieht sie nicht. Was nicht ganz korrekt ist, denn die Quantentheorie erlaubt das doch, Stichwort Hawking-Strahlung. Unser Kalender kommt ohne diese Strahlung aus – er ist schwarz.

Wer ihn sich ins Labor oder zu Hause aufhängen oder ihn verschenken möchte: Wir bieten ihn nur im heise-Shop an, für 9,90 Euro im A3-Format. Unseres Wissens ist unser Schwarze-Loch-Kalender eine Weltneuheit. (jr)