Menü
c't Fotografie

Frühjahrsausgabe c't special Digitale Fotografie bestellbar

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 28 Beiträge

Wie man in der Bildbearbeitungssoftware Photoshop Elements 8 Funktionen freischaltet, die es normalerweise nur in Photoshop CS4 gibt, zeigt die aktuelle Ausgabe von c't special Digitale Fotografie in einem ausführlichen Workshop. Mit Workarounds und weiteren Plug-ins lässt man den Abstand zu Photoshop CS4 noch weiter schrumpfen.

Weitere Themen des 170 Seiten dicken Hefts: Technik und Praxis beim Umgang mit Aufsteckblitzen und ein reichlich bebildeter Workshop zur Architekturfotografie. Dazu startet die Redaktion gemeinsam mit heise Foto ab dem 31. März einen Fotowettbewerb.

Im Kamera-Testlabor mussten sich unter anderem Ricohs GXR mit zwei unterschiedlichen Wechselmodulen sowie die NX10 von Samsung beweisen – beides Beispiele für neue Konzepte bei den Systemkameras – sowie acht Kompaktkameras, darunter Superzoom- und Outdoor-Modelle.

Pünktlich zum Frühling werfen wir einen prüfenden Blick auf Foto-Zubehör für draußen – getestet wurde allerdings noch im tiefen Winter. Ein Test von Webalben zeigte, dass einige Anbieter ihre vollmundigen Versprechen nicht halten und zudem Bilder verändern und verschlechtern. Fernsteuerung der Kamera per Kabel und Funk – unter anderem mit dem iPhone – sowie ein Test von A3-Druckern für lichtechte FineArt-Prints komplettieren das Heft.

c't special Digitale Fotografie 2/10 (8 Bilder)

Kompaktkameras

Acht Kameras haben den Weg ins Frühjahrs-Testlabor gefunden, darunter Superzoom-Modelle, Einsteigerkameras und eine Kompakte mit besonders großem Sensor.

Die Heft-DVD enthält sechs Voll- und Spezialversionen, mehr als 70 kostenlose Programme und Plug-in-Pakete, Video-Tutorials zu Photoshop Elements 8, Blitztechnik, Schwarzweiß-Umwandlung und Druckvorbereitung sowie ein 262-seitiges E-Book über Porträtfotografie.

Das ab sofort vierteljährlich jeweils zum Quartalsende erscheinende Themenheft c't special Digitale Fotografie kostet 8,90 Euro im Einzelverkauf. Die Frühjahrsausgabe kann ab sofort online und ohne Portokosten (innerhalb Europas) bestellt werden und kommt am Montag, den 29. März, in den Handel. Im Abonnement kostet das Heft 8,00 Euro. (pen)