Menü
c't Fotografie

Frühlingserwachen: Die Bilder der Woche (KW 14)

Die vielen Frühlingsblüher mit ihren prachtvollen Farben und Formen locken etliche Fotografen in die Natur, um sie in phantastischen Nahaufnahmen einzufangen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag
Krokusse im Morgentau

(Bild: analoochjehtooch)

Frühlingszeit ist Makrozeit. Sprießende Knospen und farbenprächtige Frühjahrsblüher laden nach den vergangenen kalten, trüben Tagen zum Fotografieren ein. Das junge Grün und die Blütenpracht locken vor allem Makrofotografen in die Natur.

Dass man jedoch nicht unbedingt auf dem noch kalten Boden herumrobben muss, um junges Moos in rechte Licht zu rücken, beweist Anke Hauptmann-Gerland mit ihrem Bild "zweisam". Das Moos fand sie auf einem alten Ziegelstein und platzierte es für ihre Makroserie auf einem Gartentisch in bequemer Stativhöhe.

Weitere spannende Nah- und Frühlingsaufnahmen zeigt unsere Bilderstrecke mit den Bildern des Tages der vergangenen Kalenderwoche.

Die Bilder der Woche (KW 14) (7 Bilder)

zweisam

Galeriefotografin Anke Hauptmann-Gerland fand diese zierlichen Moospflänzchen auf einem Ziegelstein und platzierte diesen auf einem Terrassentisch. So konnte sie ausgiebig in aller Ruhe und vor allem in bequemer Haltung ihr neues Makro-Objektiv an diesem Motiv ausprobieren. "Ich war zwei Nachmittage damit beschäftigt, Moos zu fotografieren", schrieb sie uns, "und ich war erstaunt, was in den kleinen Sporen alles drinsteckt an Farbe, Dynamik und Eleganz." Das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Nikon D7100 | 105mm f/2.8 | ISO 200 | f/9.0 | 1/640
(Bild: sardegna orange)

(pen)