Menü
c't Fotografie

Großes Kino: Canon bringt Einsteiger-SLR mit Full-HD-Videofunktion

vorlesen Drucken Kommentare lesen 214 Beiträge

(Bild: Canon)

Canon präsentiert mit der EOS 500D seine erste Nichtprofi-Spiegelreflex mit Full-HD-Videomodus. Wie die EOS5D Mark II nimmt sie bewegte Bilder mit einer Auflösung von 1920 × 1080 Pixeln bei einer Bildrate von 20 Bildern pro Sekunde auf. Auf Wunsch können Filme aber auch im 720p- oder VGA-Format mit einer Bildfrequenz von 30 fps aufgezeichnet werden. Der Autofokus arbeitet mit neun Feldern (mittiger Kreuzsensor); der zusätzliche sensorbasierte Kontrast-Autofokus für den Live-View-Modus bleibt auch während des Filmens aktiv. Via integrierter HDMI-Schnittstelle gibt die 500D bewegte Momente an HD-taugliche Anzeigegeräte weiter. Im Unterschied zu Camcorder-Aufzeichnungen mit ihrer typischen Video-Anmutung erlaubt der vergleichsweise große Bildsensor durch das hier mögliche Verringern der Schärfentiefe ein an den Kinofilm angelehntes Filmerlebnis.

(Bild: Canon)

Der APS-C große CMOS-Sensor (22,3 × 14,9 mm) löst 15 Megapixel auf und kann auch während des Filmens noch „Stills“ aufnehmen – mit einer kurzen Unterbrechung der Videoaufzeichnung. Der DIGIC-4 Bildprozessor soll dabei für eine schnelle Bildverarbeitung sorgen und mitunter Serien mit bis zu 3,4 Bilder pro Sekunde ermöglichen. Der Pufferspeicher soll sogar bis zu 170 JPEG-Aufnahmen zwischenspeichern können. Zusammen mit dem Sensor soll der Digic-4-Prozessor zudem eine hervorragende Rauschreduzierung bewerkstelligen, weswegen Canon bei der 500D eine Höchstempfindlichkeit von ISO 12.800 anbietet. Weitere Details sind eine 14-Bit-Bildverarbeitung, ein integriertes Sensor-Reinigungssystem und ein 3-Zoll großes (7,6 cm) Display mit VGA-Auflösung (920.000 Subpixel) und Live-View. Die 129 mm × 98 mm × 62 mm und 480 Gramm leichte DSLR soll ab Mai 2009 für knapp 800 Euro (UVP) in den Handel kommen – zusammen mit dem EF-S 18-55 IS wird die Kamera 900 Euro kosten. Zeitgleich mit der neuen EOS stellte Canon auch ein preiswertes externes Blitzgerät vor, das Speedlite 270EX. (rst)