Menü
c't Fotografie

Großwildjäger: Leica M8.2 im Safari-Look

vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag

Während andere Kamera-Hersteller Wert auf eine betont trendige und peppige Gehäuse-Farbvielfalt legen, pflegt Leica mit der "Safari" genannten Gehäusevariante der M8.2 solides Understatement: Die Messsucher-Kamera soll im olivgrünen Outdoor-Look noch exklusiver werden, da die Solmser die Serie auf weltweit 500 Exemplare limitiert haben. Das Set der Safari-Edition besteht aus einem olivgrün lackierten M8.2-Body und einem silbern eloxierten Objektiv Elmarit-M 1:2,8/28mm Asph. mit klassischer Metall-Gegenlichtblende, einem silberfarbigen UV/IR Filter E39 und einem naturbraunen Echtleder-Trageriemen in einer farblich abgestimmten Kameratasche des englischen Taschenspezialisten Billingham. Das Set ist ab Februar 2009 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 7500 Euro erhältlich. Die Kameraspezifikationen entsprechen bis auf die robuste Lackierung dem M8.2-Serienmodell. (cm)