Menü
c't Fotografie

Leica-Videokonferenz: Sucherkamera M9 und X1-Kompakte

vorlesen Drucken Kommentare lesen 5 Beiträge

Seit Ankündigung der Videoübertragung seitens Leica in der letzten Woche brodelte die Gerüchteküche. Im Internet war man sich einig, dass das Unternehmen aus Solms die M9 vorstellen wird – selbst genaue Spezifikationen wurden schon im Netz gesichtet: Wie üblich ein Messsucher, 18 Megapixel Auflösung, Sensor im Kleinbild-Vollformat, 2,5" Display. Ausßerdem war die neue Kompaktkamera X1 mit APS-C-großem 12-MP-Sensor und 35-mm-Festbrennweite im Gespräch.

Der schon auf Leicas Hauptseite angekündigte Live-Stream der Produktvorstellung erwies sich allerdings dem Besucher-Ansturm nicht gewachsen, obwohl man die Übertragung einem externen Dienst übergeben hatte. Schlimmer noch: Der gesamte Leica-Server war kurzzeitig nicht oder nur schwer erreichbar. Immerhin blieb der Link zur Flash-Präsentation der M9 aktiv.

Update: Inzwischen liegt die Leica-Produktvorstellung auch schriftlich vor, siehe hierzu die Meldung Gegen das Digicam-Einerlei: Leica M9 und X1. (rst)